Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Symptome – Beschwerden
Morbus Bowen

Folgende Symptome und Beschwerden können auf Morbus Bowen bzw. Erythroplasie Queyrat hinweisen:

Morbus Bowen

Leitsymptome 

  • flache, scharf begrenzte Hautveränderungen; begrenzt, leicht verletzlich
  • langsam wachsende, rote Plaque (flächenhafte oder plattenartige Substanzvermehrung der Haut), die zum Teil keratotisch (schuppend) oder erosiv verkrustete ist; selten auch glatte, rote oder rot-braune Oberfläche

Lokalisation

  • Lichtexponierte Areale (Gesicht, Hände, Unterschenkel); aber auch lichtgeschützte Bereich wie Stamm, Leistenregion, Perianalregion ("um den Anus/After herum"), Penisschaft oder Vulva (äußeres Genitale der Frau)
  • Seltene Lokalisationen sind: Versteckt unterhalb der weiblichen Mamma

Erythroplasie Queyrat (= M. Bowen der Übergangsschleimhäute)

Leitsymptom 

  • relativ scharf begrenzte helle Rötung der Glans penis ("Eichel") und des Präputiums (Vorhaut) (oder Anus, Vulva, Mund) mit feiner Granulation; leicht verletzlich; langsame Progression in der Größe; der gerötete Herd wird als Erythroplakie bezeichnet

Begleitsymptom

  •  Pruritus (Juckreiz)

Lokalisation

  • Penis älterer Männer (Glans (Eichel) und Präputium (Vorhaut)), Anus, Scheide oder Mund 
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag