Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Mikronährstofftherapie
Parodontitis

Ein Mangelsymptom kann darauf hinweisen, dass eine nicht ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen (Mikronährstoffe) vorliegt. Die Beschwerden akute und chronische Parodontitis weisen auf einen Vitalstoffmangel (Mikronährstoffe) hin für

Im Rahmen der Mikronährstoffmedizin (Vitalstoffe) werden zur unterstützenden Therapie der akuten und chronischen Parodontitis folgende Vitalstoffe (Makronährstoffe) eingesetzt

Eine Risikogruppe weist auf die Möglichkeit hin, dass die Krankheit mit dem Risiko eines Vitalstoffmangels (Mikronährstoffe) einher gehen kann. Die Beschwerde Parodontose weist auf einen Vitalstoffmangel (Mikronährstoffe) für

Im Rahmen der Mikronährstoffmedizin (Vitalstoffe) werden zur Vorbeugung Prävention – der Parodontose folgende Vitalstoffe (Mikronährstoffe) eingesetzt

Im Rahmen der Mikronährstoffmedizin (Vitalstoffe) werden zur unterstützenden Therapie der Parodontose folgende Vitalstoffe (Mikronährstoffe) eingesetzt

Die obigen Vitalstoff-Empfehlungen (Mikronährstoffe) wurden mit Hilfe des EUSANA Expertensystems für Präventionsmedizin (Prävention und Therapie) erstellt. Sämtliche Aussagen des EUSANA Expertensystems sind durch Literatur mit hohen Evidenzgraden belegt.
Für eine Therapieempfehlung wurden nur klinische Studien mit den höchsten Evidenzgraden (Grad 1a/1b und 2a/2b) verwendet, die auf Grund ihrer hohen Aussagekraft die Therapieempfehlung belegen.

Hinweis!
Diese Daten werden in gewissen Zeitabständen aktualisiert.
Das EUSANA Expertensystem ist stets auf dem aktuellen Stand der Vitalstoff-Forschung (Makro- und Mikronährstoffe). Lassen Sie sich deshalb Ihre persönliche Vitalstoff-Analyse* mit Hilfe des EUSANA Expertensystems bei Ihrem Arzt erstellen.

*Zu den Vitalstoffen (Makro- und Mikronährstoffe) gehören unter anderem Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, lebensnotwendige Aminosäuren, lebensnotwendige Fettsäuren etc.


Vitalstoff-Analyse für den Mann
Vitalstoff-Analyse für die Frau

Männergesundheit – Vitalstoff-Analyse
Frauengesundheit – Vitalstoff-Analyse

Literatur

  1. P Meisel, C Schwahn, J Luedemann, U John, HK Kroemer, T Kocher
    Magnesium deficiency is associated with periodontal disease.
    Journal of dental research. 2005 Oct;84(10):937-41
  2. K Biesalski
    Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe-Prävention und Therapie mit Mikronährstoffen.
    In: K Biesalski, J Köhrle, K Schümann: Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe-Prävention und Therapie mit Mikronährstoffen.
    Thieme, Stuttgart (2002)
  3. IL Hansen, Y Iwamoto, T Kishi, K Folkers, LE Thompson
    Bioenergetics in clinical medicine. IX. Gingival and leucocytic deficiencies of coenzym Q10 in patients with peridontal disease.
    Research communications in chemical pathology and pharmacology. 1976 Aug;14(4):729-38
  4. ED Rosenstein, LJ Kushner, N Kramer, G Kazandijan
    Pilot study of dietary fatty acid supplementation in the treatment of adult peridontitis.
    Prostaglandins, leukotriens and essential fatty acids
    2003 Mar;68(3):213-8
  5. RF Neira, K Al-Shammari, FH Nociti, S Soehren, HL Wang
    Effects of vitamin-B complex supplementation on periodontal wound healing.
    Journal of periodontology. 2005 Jul;76(7):1084-91
  6. T Matsumura, S Saji, R Nakamura, K Folkers
    Evidence for enhanced treatment of periodontal disease by therapy with coenzyme Q10.
    International journal for vitamin and nutrition research. Internationale Zeitschrift für Vitamin- und Ernährungsforschung. Journal international de vitaminologie et de nutrition. 1973 Apr;43(4):537-48
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag