Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Folgeerkrankungen
Parodontitis

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch Parodontitis mit bedingt sein können:

Atmungssystem
(J00-J99)

  • Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) – Lungenerkrankung, unter der vor allem Raucher leiden

Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (E00-E90)

  • Diabetes mellitus Typ 2
    • Patienten mit einer Tiefe der Parodontaltaschen ≥ 6 mm hatten 15 Jahre später ein um 56 % erhöhtes Risiko für Diabetes mellitus Typ 2 (Rate Ratio 1,56; 0,84-2,92) [10]
    • ebenfalls kann die Parodontitis den HbA1c-Wert signifikant erhöhen! [7]
    • eine Parodontitisbehandlung verbessert den HbA1c-Wert um 0,6 Prozentpunkte (95-%-Konfidenzintervall 0,3 bis 0,9) [11] 

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Atherosklerose (Arteriosklerose, Gefäßverkalkung)
    • Kinder, die im Alter von ca. 8 Jahren an Karies und/oder Parodontose (Erkrankung des Zahnhalteapparates) erkrankt waren, wiesen im jüngeren Erwachsenenalter eine höhere Intima-Media-Dicke (IMD) der Karotisarterien (Halsschlagader) auf [12]
    • mit den Folgen der Koronaren Herzkrankheit (KHK) [1] des Myokardinfarkts (Herzinfarkt) oder Apoplexes (Schlaganfall)
  • Hypertonie (Bluthochdruck) [13]
    • mittel­schwere bis schwere Parodontitis: 22 % (Odds Ratio 1,22; 95-%-Konfidenzintervall 1,10 bis 1,35)
    • schwere Parodontitis: 49 % (Odds Ratio 1,49; 1,09 bis 2,05)
  • Myokardinfarkt (Herzinfarkt) – Patienten mit einem ersten Myokardinfarkt wiesen in 43 versus 33 % (Kontrollgruppe) eine Parodontitis auf [4]
  • Vorhofflimmern (VHF) – möglicherweise verstärkt eine Parodontitis die atriale Fibrose (Fibrose/Bindegewebsvermehrung im Vorhof) als Substrat für die Arrhythmie [16]

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Zahnverlust – ab dem 44. Lebensjahr Hauptgrund für frühzeitigen Zahnverlust in Deutschland

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Blasen-, Speiseröhren- und Kopf-Hals-Tumoren (Männer, die Nichtraucher waren mit fortgeschrittener Parodontitis: 5-6-Fache erhöht) [3]
  • Tabakassoziierte Karzinome der Blase, Lunge, Oropharynx, Ösophagus, Niere, Magen und Leber (Männer, die Nichtraucher waren: 1,33-Fache erhöht; bei zudem massiver Zahnverlust infolge der Parodontitis: 2,57-Fache erhöht) [3]
  • Mammakarzinom (Brustkrebs) – 14 % erhöhtes Risiko; dieses gilt insbesondere für Frauen mit Parodontitis, die in den letzten 20 Jahren das Rauchen aufgegeben hatten (36 % erhöhtes Risiko) [2]
  • Ösophaguskarzinome (Speiseröhrenkrebs; 3,28-fach höheres Risiko für postmenopausale Frauen) [8]
  • Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs)

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Morbus Alzheimer – Parodontitis hängt in unserer Bevölkerung mit präklinischer AD zusammen [14]

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O00-O99)

  • Abort (Fehlgeburt)
  • Frühgeburt
  • Untergewichtige Neugeborene
  • Vorzeitige Wehentätigkeit

Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, anderenorts nicht klassifiziert (R00-R99)

  • Halitosis (Mundgeruch)

Urogenitalsystem (N00-N99)

  • Sterilität der Frau [15

Weiteres 

  • Kauprobleme
  • Systemische Immunreaktion (chronische Inflammation bzw. subklinische Inflammation) [5, 6]

Prognosefaktoren

  • Adipositas – Adipokine (Zytokine) werden verstärkt aus dem vermehrten Fettgewebe freigesetzt, die die im Parodont bakteriell induzierten Entzündungsprozesse fördern [9]

Literatur

  1. Dietrich T, Jimenez M, Krall Kaye EA, Vokonas PS, Garcia RI: Age-dependent associations between chronic periodontitis/edentulism and risk of coronary heart disease. Circulation. 2008 Apr 1;117(13):1668-74. Epub 2008 Mar 24.
  2. Freudenheim JL et al.: Periodontal Disease and Breast Cancer: Prospective Cohort Study of Postmenopausal Women. Cancer Epidemiol Biomarkers Prev. 2016 Jan;25(1):43-50. doi: 10.1158/1055-9965.EPI-15-0750
  3. Michaud DS et al.: Periodontal disease and risk of all cancers among male never smokers: an updated analysis of the Health Professionals Follow-up Study. Ann Oncol. 2016 May;27(5):941-7. doi: 10.1093/annonc/mdw028
  4. Ryden L et al.: Periodontitis increases the risk of a first Myocardial infarction: A report from the PAROKRANK Study. Circulation. 2016;133:576-83
  5. Kassebaum NJ et al.: Global burden of severe tooth loss: A systematic review and meta-analysis. J Dent Res 2014 Jul;93(7 Suppl):20S-28S. doi: 10.1177/0022034514537828.
  6. Ebersole JL et al.: Systemic acute-phase reactants, C-reactive protein and haptoglobin, in adult periodontitis. Clin Exp Immunol. 1997 Feb;107(2):347-52.
  7. Chapple IL, Genco R: Diabetes and periodontal diseases: consensus report of the Joint EFP/AAP Workshop on Periodontitis and Systemic Diseases. J Periodontol. 2013 Apr;84(4 Suppl):S106-12. doi: 10.1902/jop.2013.1340011.
  8. Nwizu NN et al.: Periodontal Disease and Incident Cancer Risk among Postmenopausal Women: Results from the Women's Health Initiative Observational Cohort. Cancer Epidemiol Biomarkers Prev 2017;26:1255-1265.
  9. Deschner J, Eick S, Damanaki A, Nokhbehsaim : The role of adipokines in periodontal infection and healing. Mol Oral Microbiol 2014 Dec;29(6):258-69. doi: 10.1111/omi.12070. Epub 2014 Sep 27.
  10. Myllymäki V et al.: Association between periodontal condition and the development of type 2 diabetes mellitus – Results from a 15‐year follow‐up study J Clin Periodontol. 2018 Aug 22. doi: 10.1111/jcpe.13005.
  11. D'Aiuto F et al.: Systemic effects of periodontitis treatment in patients with type 2 diabetes: a 12 month, single-centre, investigator-masked, randomised trial Lancet Diab & Endo Published:October 24, 2018 doi:https://doi.org/10.1016/S2213-8587(18)30038-X
  12. Pussinen PJ et al.: Association of Childhood Oral Infections With Cardiovascular Risk Factors and Subclinical Atherosclerosis in Adulthood. JAMA Netw Open. 2019;2(4):e192523. doi:10.1001/jamanetworkopen.2019.2523
  13. Aguilera EM et al.: Periodontitis is associated with hypertension: a systematic review and meta-analysis Cardiovascular Research 24 September 2019, cvz201, https://doi.org/10.1093/cvr/cvz201
  14. Schwahn C et al.: Effect of periodontal treatment on preclinical Alzheimer’s disease—Results of a trial emulation approach Alzheimers Dement. 2021 May 29. doi: 10.1002/alz.12378.8
  15. Bond JC et al.: Self-reported periodontitis and fecundability in a population of pregnancy planners. Human Reproduction 2021; 19;36(8):2298-2308 https://doi.org/10.1093/humrep/deab058
  16. Miyauchi S. et al.: Relationship between periodontitis and atrial fibrosis in atrial fibrillation: histological evaluation of left atrial appendages. J Am Coll Cardiol EP. Oct 31, 2022. Epublished doi: 10.1016/j.jacep.2022.08.018
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag