Einleitung

Resorptionsstörungen können sowohl durch Nahrungssmittelintoleranzen, als auch durch Erkrankungen des Magens, des Dünndarms, der Bauchspeicheldrüse und der Gallenausscheidung bedingt sein.
Alle diese Organe sind erforderlich, um die Nahrung in einzelne Bestandteile aufzuspalten und die Spaltprodukte mit Hilfe von speziellen Transportsystemen in die Blut- und Lymphbahnen zu überführen. Störungen in der Resorptionsfunktion führen zu einer verminderten Nähr- und Vitalstoffaufnahme, woraus Mangelsymptome resultieren können [1].

 Erkrankungen des Magens

 Erkrankungen des Dünndarms

 Erkrankungen des Dickdarms  

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag