C-Peptid

Beim C-Peptid (connecting peptide) handelt es sich um ein Peptid (Eiweiß) aus 31 Aminosäuren, welches die beiden Ketten des Proinsulins (A-/B-Kette), der Vorstufe des Insulins, verbindet. Das Proinsulin wird in Insulin und C-Peptid gespalten.
Somit spielt es eine wichtige Rolle in der Regulation des Glucosestoffwechsels (Blutzucker).

Das Verfahren

Benötigtes Material

  • Blutserum

Vorbereitung des Patienten

  • Entnahme nach 12-stündigem Fasten
  • Entnahme nach Glukose-/Glukagonstimulation ‒ zur Bestimmung der Insulin-Restsynthese

Störfaktoren

  • Unbekannt

Normwerte

Blutentnahme Normwert in μg/l
Nach 12-stündigem Fasten 0,7-2,0
Nach längerem Fasten < 0,7

Normwert ‒ nach Stimulation mit Glukagon

C-Peptid basal in μg/l C-Peptid 6 Min nach Glukagongabe μg/l Auswertung
< 0,7 < 1,0 Insulinpflichtiger Diabetes mellitus
0,7-1,8 Kein Anstieg Aussage unmöglich
> 1,8 > 2,9 Nicht-insulinpflichtiger Diabetes mellitus

Indikationen

  • Verdacht auf Insulinom – seltener, meist benigner (gutartiger) Tumor aus endokrinen Zellen (Langerhans-Inseln) des Pankreas (Bauchspeicheldrüse), in dem vermehrt Insulin produziert wird
  • Weiterführende Diagnostik bei Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

Interpretation

Interpretation ‒ erniedrigter Wert

  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Hunger
  • Morbus Addison (primäre Nebennierenrindeninsuffizienz)
  • Nach der Applikation von Alpha-Sympathomimetika (Nor-/Adrenalin)

Interpretation ‒ erhöhter Wert

  • Vorübergehende Erhöhung nach der Nahrungsaufnahme
  • Insulinom
  • Metabolisches Syndrom – klinische Bezeichnung für die Symptomenkombination Adipositas (Übergewicht), arterielle Hypertonie (Bluthochdruck), Insulinresistenz und Hyperlipidämie (Fettstoffwechselstörung)
  • Nierenfunktionseinschränkung
  • Therapie mit Corticosteroiden

Hinweise

  • Um die Werte beurteilen zu können, muss eine gleichzeitige Blutzuckermessung (Glucose) erfolgen
  • Die C-Peptid-Bestimmung ist der Insulin-Bestimmung überlegen, da sie nicht durch Insulin-Antikörper oder exogene Insulingaben beeinflusst wird; außerdem hat das C-Peptid eine längere Halbwertszeit
  • Bei der Hypoglycaemia factitia (Krankheitsbild, bei dem es durch gezielte Selbstverabreichung von blutzuckersenkenden Mitteln (vorwiegend Sulfonylharnstoffe) zu einem gewollten Absenken des Blutzuckers (Hypoglykämie) kommt) finden sich C-Peptid/Insulin-Quotienten weit unter 1.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag