5-Hydroxyindolessigsäure

Bei der 5-Hydroxyindolessigsäure (Synonyme: 5-HIES, HIES) handelt es sich um ein Stoffwechselprodukt, welches durch den Abbau von Serotonin entsteht.

Das Verfahren

Benötigtes Material

  • 24 h-Urin
  • Sammelgefäß vorher mit 12 ml Salzsäure vorbereiten   

Vorbereitung des Patienten

  • Folgende Stoffe dürfen drei Tage vor der Diagnostik nicht eingenommen werden:
    • Früchte wie Ananas, Bananen, Johannisbeeren, Kiwis, Melonen, Mirabellen, Pflaumen, Stachelbeeren, Zwetschgen
    • Gemüse wie Auberginen, Avocados, Tomaten
    • Nüsse wie Pekan-Nüsse, Walnüsse
    • Käse
    • Kakao
    • Medikamente: Chlorpromazin, Methamphetamin, Methocarbamol, Mephenescincarbamat, Reserpin
  • Kaffee und Nikotin können ebenfalls zu verfälschten Ergebnissen führen

Störfaktoren

  • Keine bekannt

Normwert

Normwert in mg/24 h < 9
  • Werte > 40 mg/24 h sind beweisend für ein Karzinoid

 Indikationen

  • Verdacht auf Ileumkarzinoid (serotoninproduzierende neuroendokrine Neoplasien (NEN); serotoninproduzierende NEN)

Interpretation

Interpretation erhöhter Werte

  • Epilepsie
  • Karzinoide (Synonyme: diffuse neuroendokrine Neoplasie (Neubildung); neuroendokrine Tumoren, NET; gastoenteropankreatische neuroendokrine Neoplasie (GEP-NEN)) ‒ Lokalisation: In Abhängigkeit von der Lokalisation werden unterschieden: das Bronchuskarzinoid, Thymuskarzinoid, Appendixkarzinoid, Ileumkarzinoid, Duodenalkarzinoid, Magenkarzinoid, Rektumkarzinoid (Kolon-NET), Pankreaskarzinoid (Pankreas-NET); ca. 80 Prozent der Tumoren sind im terminalen Ileum beziehungsweise Appendix lokalisiert.
    Symptome: Erster Hinweis ist häufig eine anhaltende Diarrhoe (Durchfall). Typisch für die Karzinoide (GEP-NEN) ist die „Flush-Symptomatik“ (Flush-Syndrom); darunter wird eine plötzliche blau-rote Verfärbung von Gesicht, Hals und unter Umständen des Oberkörpers verstanden,
    des Weiteren Hypoglykämien (Unterzuckerungen) oder Duodenalulzera (Geschwüre des Zwölffingerdarms).
  • Zöliakie (gluteninduzierte Enteropathie) – chronische Erkrankung der Dünndarmmukosa (Dünndarmschleimhaut), die auf einer Überempfindlichkeit gegen das Getreideeiweiß Gluten beruht

Interpretation erniedrigter Werte

  • Nicht krankheitsrelevant

Weitere Hinweise

  • Im symptomfreien Intervall eines Karzinoids kann die HIES unauffällig sein!
    (Bei dringendem klinischem Verdacht ist eine Wiederholung der Untersuchung indiziert!)

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag