Einnässen (Enuresis) – Symptome – Beschwerden

Folgende Symptome und Beschwerden können auf Enuresis (Einnässen) hinweisen:

Blasendysfunktion (Blasenfehlfunktion)

  • Dysurie ‒ Schmerzen beim Wasserlassen
  • Einnässen am Tag (Enuresis diurna)
  • Haltemanöver
  • Imperativer Harndrang
  • Miktionsaufschub
  • Pollakisurie ‒ Drang zu häufigem Wasserlassen ohne vermehrte Harnausscheidung
  • Stakkatomiktion (Wasserlassen mit wiederholtem Abbruch des Harnstrahls)

Überaktive Blase

  • Häufig nächtliches Einnässen (Enuresis nocturna)

Dyskoordinierte Miktion

  • Abgeschwächter Harnstrahl
  • Stakkatomiktion
  • Häufige Harnwegsinfektionen (HWI)
  • Stuhlentleerungsstörungen

Miktionsaufschub

  • Haltemanöver während der Miktion
  • Abnehmendes Blasenfüllungsgefühl und sich vermindernde Kontraktionskraft der Blasenmuskulatur

Tagessymptome bei nicht-monosymptomatischer Enuresis und nichtorganischer (funktioneller) Blasendysfunktion (Blasenfehlfunktion)

Harnspeicherstörung
  • Harninkontinenz (Unfähigkeit des Zurückhaltens von Harn)
  • Imperativer Harndrang (Harndrang, der nicht unterdrückt bzw. kontrolliert werden kann)
  • Haltemanöver
  • Miktionsaufschub
  • Pollakisurie (häufiger Harndrang)
  • Abweichen der Miktionsfrequenz von der Norm
  • Abweichen der Blasenkapazität/der Miktionsvolumina von der Norm
Harnentleerungsstörung
  • Verzögertes Ingangkommen der Miktion
  • Miktion mit Bauchpresse
  • Abgeschwächter Harnstrahl
  • Unterbrochene Miktion
  • Stakkatomiktion (stotternde Harnentleerung)