Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Folgeerkrankungen
Kaliumüberschuss (Hyperkaliämie)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch Hyperkaliäme (Kaliumüberschuss) mit bedingt sein können:

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Herzrhythmusstörungen (ggf. ventrikuläre Arrhythmien, insbesondere ventrikuläre Extrasystolen (VES) und Kammertachykardien, die in ein Kammerflimmern münden können)
  • Herzstillstand
  • Plötzlicher Herztod (PHT)

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Lähmungserscheinungen 

Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert sind (R00-R99)

  • Ausgeprägte Bradykardie infolge eines AV-Blocks II° oder III°
  • Diarrhoe (Durchfall)
  • Parästhesien (Missempfindungen; hier: Kribbeln in Extremitäten, pelzige Empfindung der Zunge)

Weiteres

  • Muskelzuckungen
  • Erhöhte Mortalität (Sterberate) bei Myokardinfarkt (Herzinfarkt) [1]:
    • 13,4  % erhöht, wenn nur einmal ein Wert von mindestens 5,0 mEq/l gemessen wurde
    • 16,2 % erhöht bei zweimaliger Hyperkaliämie
    • 19,8 % erhöht, wenn mindestens dreimal ein Wert von mindestens 5,0 mEq/l erreicht wurde

Literatur

  1. Grodzinsky A et al.: Prevalence and Prognosis of Hyperkalemia in Patients with Acute Myocardial Infarction. Amer J Med 2016; online 6. April. doi: 10.1016/j.amjmed.2016.03.008
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag