Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Ursachen
Viruswarzen

Pathogenese (Krankheitsentstehung)

Die Viruswarzen werden durch humane Papillomaviren verursacht.
Das Virus kann durch geringste Läsionen in die Haut eindringen und besiedelt dann die Zellen der Basalschicht. Dort kommt es zu Genreplikation, die Kopien werden an alle Nachkommenzellen weitergegeben. Es wird die Warze gebildet. In den oberen Zellschichten kommt es zu einer enormen Virusproduktion, dadurch kommt es zu Tod der Zelle und zur Freisetzung des Virus.

Dellwarzen (Synonyme: Dellwarze, Epithelioma molluscum, Epithelioma contagiosum, Molluske, Molluscum contagiosum); obwohl Mollusken nicht zu den Warzen (Verruccae) gezählt werden, sollen diese der vollständigkeitshalber hier unter dem Kapitel "Viruswarzen" mit aufgeführt werden. Erreger ist das Molluscum-contagiosum-Virus (aus der Familie der Pockenviren), einem behüllten, doppelsträngigen DNA-Virus (dsDNA). Sie können überall am Körper auftreten (nicht-sexuelle Übertragung) oder im Genitalbereich (sexuelle Übertragung). 

Ätiologie (Ursachen)

Verhaltensbedingte Ursachen

  • Genussmittelkonsum
    • Tabak (Rauchen)
  • Drogeneinnahme (Marihuana-Konsum)
  • Promiskuität (sexuelle Kontakte mit häufig wechselnden Partnern)
  • Eine Übertragung im Schwimmbad, Sauna, beim Sport ist möglich

Krankheitsbedingte Ursachen

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Infektion mit dem humanen Papillomavirus
  • Andere sexuell übertragbare Erkrankungen wie HIV oder Herpes genitalis

Medikamente

  • Immunsuppressiva – Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken
  • Langjährige Einnahme von Kontrazeptiva (Verhütungsmittel)
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag