Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Operative Therapie
Viruswarzen

Beachte: Bei Kindern verschwinden zwei Drittel aller Warzen sowohl mit als auch ohne spezifische Therapie innerhalb von 2 Jahren [1].
Fazit: Verrucae vulgares ("gewöhnliche Warzen") müssen aufgrund der Selbstlimitation nicht immer zwingend behandelt werden.

1. Ordnung

  • Chirurgische Entfernung der Warze(n) als Ultima ratio
    • Elektrokoagulation
    • Lasertherapie
    • Stumpfe Ablösung

Weitere Hinweise

  • Dellwarzen (Epithelioma molluscum, Epithelioma contagiosum, Molluscum contagiosum): Von insgesamt 1.879 Patienten waren 70 % nach der ersten Behandlung mittels Ausschaben mit einem scharfen Löffel geheilt; bei 26 % musste ein zweites Mal und bei 7 % ein drittes Mal kürettiert werden [2]
  • Plantarwarzen (Verruca plantaris; Synonyme: Dornwarzen, tiefe Fußsohlenwarzen/Fußsohlenwarzen, Myrmecia) – Needling ("Nadelstichelung") von Plantarwarzen ist nicht effektiver als eine Kürettage [3].
  • Unguale Warzen (Zehen- oder Fingernägel betreffend) – intraläsionale (" innerhalb einer Schädigung“) Behandlung ungualer Warzen mit Bleomycin in Verbindung mit Elektroporation (8 Pulse pro Zyklus, 1.000 V/cm2, 100 µs) zeigte signifikant höhere Heilungsrate als die Bleomycintherapie allein (86 % versus 50 %) [4].
    Hinweis: D
    ie Autoren gaben eine Heilungsrate nach einer Bleomycin-Monotherapie mit 50 % an, die sie damit erklärten, dass sie lediglich eine einmalige Applikation durchgeführt hätten. In der Literatur werden Heilungsraten von durchschnittlich 71 bis 94 % angegeben.

Literatur

  1. Kuwabara A et al.: Children with Warts: A Retrospective Study in an Outpatient Setting. Pediatr Dermatol 2015 Apr 15. doi: 10.1111/pde.12584
  2. Harel A et al.: To Treat Molluscum Contagiosum or Not – Curettage: An Effective, Well-Accepted Treatment Modality. doi: 10.1111/pde.12968
  3. Hashmi F et al.: The EVerT2 (Effective Verruca Treatments 2) trial: a randomized controlled trial of needling vs. nonsurgical debridement for the treatment of plantar verrucae. BJD First published: 1 November 2017 doi10.1111/bjd.15751
  4. Di Chiacchio, N G et al.: Ungual Warts: Comparison of treatment with intralesional bleomycin and electroporation in terms of efficacy and safety. JEADV 2019 https://doi.org/10.1111/jdv.15815
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag