Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Klassifikation
Viruswarzen

Die Viruswarzen können wie folgt klassifiziert werden:

Ohne Entartungstendenz

  • Verruca vulgaris (vulgäre Warze; HPV 1, 2, 3, 4)
  • Verruca plantaris (Synonyme: Dornwarze, tiefe Fußsohlenwarze/Fußsohlenwarze, Myrmecia; HPV 1, 4)
  • Verruca plana (Flachwarze; HPV 3, 10, 28, 41)
  • Mosaikwarzen (HPV 2)
  • Filiforme Warzen (dünne, fadenförmige Warzen; HPV 7; häufig bei Metzgern)
  • Fokale epitheliale Hyperplasie (HPV 13, 32)
  • Konjunktivalpapillome (HPV 6, 11) ‒ Papillome an den Bindehäuten

Mit Entartungstendenz

  • Epidermodysplasia verruciformis (EV; Synonym: Lewandowsky-Lutz-Dysplasie; Lutz-Lewandowsky Epidermodysplasia verruciformis; Flachwarzen (HPV 5, 8, 9, 12, 14, 15, 17, 19, 20, 21, 47) – extrem seltene autosomal-rezessive Genodermatose (erbliche Hautkrankheit) 
  • Condyloma acuminatum (Synonyme: Spitzenkondylom/Spitzenkondylome, spitze Kondylome, Feigwarze/Feigwarzen, Feuchtwarzen und Genitalwarzen; HPV 6, 11, 40, 42, 43, 44)
  • Condyloma planum (flaches Kondylom; HPV 6, 11, 16, 18, 31 etc.)
  • Riesenkondylom (HPV 6, 11)
  • Laryngxpapillom (6, 11) ‒ Papillome im Bereich des Kehlkopfes
  • Bowenoide Papulose (HPV 16, 18)
  • Zervikale intraepitheliale Neoplasien (HPV 16, 18, 31, 45)
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag