Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Anamnese
Bauchfellentzündung (Peritonitis)

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik der Peritonitis (Bauchfellentzündung) dar.

Familienanamnese

  • Wie ist der allgemeine Gesundheitszustand Ihrer Angehörigen?

Soziale Anamnese

  • Welchen Beruf üben Sie aus?

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Haben Sie Schmerzen? Falls ja, wann treten die Schmerzen auf?
  • Wo sind die Schmerzen lokalisiert? Strahlen die Schmerzen aus?
  • Wie lange bestehen die Schmerzen schon? Sind sie akut aufgetreten oder haben sie sich langsam verstärkt?
  • Treten die Schmerzen krampfartig auf?
  • Haben Sie Fieber?*
  • Haben Sie Beeinträchtigungen der Kreislaufsituation bemerkt (schneller Puls, Schwindel)?*
  • Sind Sie aktuell kollabiert?*
  • Haben Sie sonstige Symptome bemerkt?
  • Was haben Sie zuletzt gegessen? Wann haben Sie gegessen?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Sind Ihnen Veränderungen von Stuhlgang und/oder Wasserlassen aufgefallen? Menge, Frequenz, Form, Farbe, Beimengungen etc.?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes; Tumorerkrankungen; Infektionen)
  • Operationen
  • Strahlentherapie
  • Allergien
  • Medikamentenanamnese – intraperitoneale Chemotherapie, Immunsuppressiva

*Falls diese Frage mit "Ja" beantwortet worden ist, ist ein sofortiger Arztbesuch erforderlich! (Angaben ohne Gewähr)

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag