Prävention
Mittelohrentzündung (Otitis media)

Zur Prävention der Otitis media (Mittelohrentzündung) muss auf eine Reduktion der Risikofaktoren geachtet werden.

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Genussmittelkonsum 
    • Tabak (Rauchen) und Passivrauchen
  • Es sollte darauf geachtet werden, dass Kinder nicht häufig Zigarettenrauch ausgesetzt sind oder übermäßig am Schnuller nuckeln. Ebenso kann das Zusammensein mit vielen anderen Kindern dazu beitragen, dass eine Mittelohrentzündung auftritt – dieses ist jedoch kein Grund, ein Kind dauerhaft von anderen Kindern fernzuhalten.
  • Kontakt mit vielen Menschen erhöht die Infektionsgefahr
  • Laktation – Das Stillen des Säuglings in den ersten drei Lebensmonaten ist wichtig zum Aufbau eines gut funktionierenden Immunsystems und kann wesentlich dazu beitragen, das Risiko zu vermindern.

Präventionsfaktoren (Schutzfaktoren)

  • Stillen in den ersten sechs Lebensmonaten (2)
  • Vermeidung einer Tabakrauchexposition (2, 3)
  • Vermeidung von Schnuller, Saugflasche etc. [4]
  • Haemophilus influenzae-Impfung
  • Influenza-Impfung (Grippe-Impfung) gegen Influenza geimpfte Kinder erkrankten um durchschnittlich 20 % seltener an akuten Otitis media [5]
  • Pneumokokken-Impfung – geimpfte Kinder haben weniger häufig eine Otitis media und erhalten seltener ein Paukenröhrchen [1].
  • Einlage von Paukenröhrchen, ggf. erforderlich in Kombination mit einer Adenotomie (Rachenmandelentfernung).

Literatur

  1. Poehling KA, Szilagyi PG, Grijalva CG, Martin SW, LaFleur B, Mitchel E, Barth RD, Nuorti JP, Griffin MR: Reduction of frequent otitis media and pressure-equalizing tube insertions in children after introduction of pneumococcal conjugate vaccine. Pediatrics. 2007 Apr;119(4):707-15.
  2. Paradise JL, Rockette HE, Colborn DK, et al.: Otitis media in 2253 Pittsburgh-area infants: prevalence and risk factors during the first two years of life. Pediatrics 1997; 99: 318-33.
  3. Alpert HR, Behm I, Connolly GN, Kabir Z: Smoke-free households with children and decreasing rates of paediatric clinical encounters for otitis media in the United States. Tob Control 2011; 20: 207-11.
  4. S2k-Leitlinie: Ohrenschmerzen. (AWMF-Registernummer: 053-009), November 2014. Langfassung
  5. Norhayati MN, Ho JJ, Azman MY (2015) Influenza vaccines for preventing acute otitis media in infants and children. Cochrane Database Syst Rev 3:CD010089

Leitlinien

  1. S2k-Leitlinie: Ohrenschmerzen. (AWMF-Registernummer: 053-009), November 2014. Langfassung
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag