Symptome – Beschwerden
Hantavirus-Erkrankung

Folgende Symptome und Beschwerden können auf eine Hantavirus-Infektion hinweisen:

Symptome des hämorrhagischen Fiebers mit renalem Syndrom (HFRS)

Phase 1

  • Hohes Fieber > 38,5 °C (3-4 d)
  • Schüttelfrost
  • Lumbalgie (Rückenschmerzen)
  • Myalgie (Muskelschmerzen)
  • Cephalgie (Kopfschmerzen)
  • Sehstörungen, passagere
  • Lichtscheue (Photophobie)
  • Konjunktivitis (Bindehautentzündung)
  • Husten
  • Rachenrötung
  • abdominale Schmerzen
  • starke, oft kolikartige Flankenschmerzen

Phase 2

  • Hypotension (niedriger Blutdruck)
  • konjunktivale Einblutungen (Einblutung der Bindehaut)
  • Hautpetechien (flohstichartige Blutungen)

Phase 3

  • Niereninsuffizienz (Nierenschwäche; Unterfunktion der Nieren)
  • Mikrohämaturie* (Vorhandensein von Blut im Urin, das per Mikroskop nachzuweisen ist)
  • Proteinurie* (erhöhte Ausscheidung von Eiweiß mit dem Urin)
  • Leukozytose* (Erhöhung der Anzahl der weißen Blutkörperchen)
  • Kreatinämie* (erhöhte Kreatinwerte im blut)
  • Thrombozytopenie* (Mangel an Blutplättchen im Blut)
  • Urämie (Auftreten harnpflichtiger Substanzen im Blut oberhalb der Normwerte) und Oligo- (weniger als 500 ml Urin in 24 Stunden)/Anurie (weniger als 100 ml Urin in 24 Stunden); akutes Nierenversagen (ANV)
  • Schock
  • extrarenale (außerhalb der Nieren auftretende) Manifestationen (z. B. Beteiligung des ZNS, Begleithepatitis (Begleit-Leberentzündung), Myokarditis (Herzmuskelsentzündung), Thyreoiditis (Schilddrüsenentzündung) Panhypopituitarismus (kompletter Ausfall aller Hormone des Hypophysenvorderlappens)  oder schwere pulmonale Symptome, s. u.)

*Siehe auch Labordiagnostik

Weitere Phasen

  • Polyurie (krankhaft erhöhte Urinausscheidung)
  • Rekonvaleszenz

Man geht davon aus, dass ein großer Teil der Infektionen asymptomatisch verläuft.

Verlauf der Erkrankung durch in Amerika vorkommende Hantaviren

Symptome des Hanta-Virus-induzierten (kardio-) pulmonalen Syndroms (HCPS; Hantavirus pulmonary syndrome, HPS)

Initial

  • Akute einsetzendes hohes Fieber
  • Myalgie
  • Nausea (Übelkeit)/Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • Vertigo (Schwindel)
  • Schwäche

Nach wenigen Tagen

  • Hypoxie (Mangelversorgung des Gewebes mit Sauerstoff)
  • Schock
  • pulmonales Ödem mit Tachypnoe
  • Dyspnoe mit unproduktivem Husten (Atemnot mit (trockenen) Husten ohne Auswurf)
  • Interstitielle Pneumonie (Lungenentzündung) mit mononukleären Infiltraten
  • ARDS (Acute respiratory distress syndrome) – akutes Lungenversagen im Rahmen eines Multiorganversagens
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag