Folgeerkrankungen
Zerebrale Atherosklerose

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch eine zerebrale Atherosklerose (Arteriosklerose, Arterienverkalkung) mit bedingt sein können:

Augen und Augenanhangsgebilde (H00-H59)

  • Sehstörungen bis hin zur Amaurose (Blindheit)

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Apoplex (Schlaganfall)
  • Zerebrale arterielle Verschlusskrankheit (cAVK): TIA (transitorische ischämische Attacke), PRIND (prologiertes reversibles ischämisches neurologisches Defizit), Apoplex

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Transitorische ischämische Attacke (TIA) – plötzlich auftretende Durchblutungsstörung des Gehirns, die zu neurologische Störungen führt, die sich innerhalb von 24 Stunden zurückbilden

Extrakranielle Folgeerkrankungen der Atherosklerose siehe unter Atherosklerose.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag