Anamnese
Zerebrale Atherosklerose

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik der zerebralen Atherosklerose (Arteriosklerose, Arterienverkalkung) dar.

Familienanamnese

  • Gibt es in Ihrer Familie Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems (z. B. Koronare Herzkrankheit (KHK), Myokardinfarkt/Herzinfarkt), die häufig vorkommen?

Soziale Anamnese

  • Welchen Beruf üben Sie aus?
  • Gibt es Hinweise auf psychosoziale Belastungen oder Belastungen auf Grund Ihrer familiären Situation?

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Welche Symptome sind Ihnen aufgefallen?
  • Hatten Sie Sehstörungen, Kopfschmerzen oder Schwindel?*
  • Sind Ihnen Einschränkungen der Beweglichkeit/Kraft der Arme/Beine aufgefallen?*
  • Hatten Sie Sensibilitätsstörungen?*
  • Wann sind diese Symptome aufgetreten?
  • Wie lange haben sie angehalten?
  • Sind diese Symptome schon früher einmal aufgetreten?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Geben Sie uns bitte Ihr Körpergewicht (in kg) und Ihre Körpergröße (in cm) an. [
  • Bewegen Sie sich täglich ausreichend?
  • Rauchen Sie? Wenn ja, wie viele Zigaretten, Zigarren oder Pfeifen pro Tag?
  • Trinken Sie vermehrt Alkohol? Wenn ja, welches Getränk bzw. welche Getränke und wie viele Gläser davon pro Tag?
  • Nehmen Sie Drogen? Wenn ja, welche Drogen und wie häufig pro Tag bzw. pro Woche?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Herzkreislauferkrankungen, Herzrhythmusstörungen, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Fettstoffwechselstörungen)
  • Operationen
  • Allergien
  • Medikamentenanamnese

Medikamentenanamnese (wg. Risikofaktor Apoplex/Schlaganfall)

  • ALLHAT-Studie: Doxazosin-Patienten hatten ein höheres Risiko für Schlaganfälle und kombinierte kardiovaskuläre Erkrankungen als Chlorthalidon-Patienten. Das Risiko für KHK war verdoppelt (Davis et al. 2000)
  • Nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR: Ibuprofen, Diclofenac etc.)
  • Orale Kontrazeptiva (Antibabypille)

*Falls diese Frage mit "Ja" beantwortet worden ist, ist ein sofortiger Arztbesuch erforderlich! (Angaben ohne Gewähr)

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag