Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Ursachen
Panikstörungen

Pathogenese (Krankheitsentstehung)

Panikattacken können durch starke Stresssituationen ausgelöst werden. Dabei handelt es sich häufig um eine Kombination aus psychophysiologischer und psychosozialer Komponente.
Der Betroffene hat dabei nicht mehr Stress als die Normalbevölkerung, er bewertet die Situationen nur negativer [1].

Ätiologie (Ursachen)

Biographische Ursachen

  • Genetische Belastung 
    • Mindestens vier Varianten des Gens GLRB (Glycin-Rezeptor B) sind Risikofaktoren für Angst- und Panikstörungen [2]
  • Alleinlebende

Literatur

  1. Morschitzki H: Panikstörung – die Angst aus heiterem Himmel. In: Morschitzki H: Angststörungen, Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe. S. 41-64. Springer Verlag
  2. Deckert J et al.: GLRB allelic variation associated with agoraphobic cognitions, increased startle response and fear network activation: a potential neurogenetic pathway to panic disorder. Molecular Psychiatry , (7 February 2017) | doi:10.1038/mp.2017.2
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag