Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Symptome – Beschwerden
Panikstörungen

Folgende Symptome und Beschwerden können auf eine Panikstörung hinweisen:

  • Wiederholtes plötzliches Auftreten (innerhalb von Minuten) von Angstattacken mit vor allem körperlichen Beschwerden wie:
    • Erstickungsgefühl, Engegefühl am Hals, Druck im Kopf
    • Mundtrockenheit (Xerostomie)
    • Palpitationen (Herzstolpern), Tachykardie (zu schneller Herzschlag: > 100 Schläge pro Minute)
    • Blutdruckanstieg
    • Dyspnoe (Atemnot)
    • Thoraxschmerz (Schmerzen oder Druck in der Brust)
    • Abdominalschmerzen (Schmerzen oder Druck im Bauch)
    • Schwitzen, Zittern
    • Vertigo (Schwindel)
    • Parästhesien (Missempfindungen) an Händen und Füßen
    • Übelkeit/Erbrechen
    • Diarrhoe (Durchfall)
    • Harndrang
  • Daneben treten vor allem folgende psychische Beschwerden auf:
    • Kontrollverlust vor Kontrollverlust
    • Furcht zu sterben oder verrückt zu werden
    • Todesangst
    • Fremdheitsgefühl
    • Angst neuen Panikattacken

Weitere Hinweise

  • Bei der Panikstörung unterscheidet man insbesondere zwei Formen der Konfrontationen:
    • Konfrontation mit den sogenannten "interozeptiven Reizen", d. h. Wahrnehmung von Innenreizen, gemeint sind Vorgänge aus dem Körperinnern (z. B. Herzrasen)
    • Konfrontation mit den sogenannten "situativen Reizen", d. h.z. B. Wahrnehmung von Höhe (Akrophobie)
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag