Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Klassifikation
Morbus Parkinson

Parkinson-Syndrome werden in vier Gruppen unterteilt:

  1. Idiopathisches Parkinson-Syndrom (IPS, Parkinson-Krankheit, ca. 75 % aller PS), hinsichtlich der klinischen Symptome in folgende Verlaufsformen eingeteilt:
    • akinetisch-rigider Typ (Bewegungslosigkeit, Bewegungsstarre; Steifigkeit der Muskulatur infolge Erhöhung des Muskeltonus)
    • Äquivalenz-Typ
    • Tremordominanz-Typ
    • monosymptomatischer Ruhetremor/Ruhezittern (seltene Variante)
  2. Genetische Formen des Parkinson-Syndroms
    • Monogenetische Formen (PARK 1-16)
  3. Parkinson-Syndrome im Rahmen anderer neurodegenerativer Erkrankungen (atypische Parkinson Syndrome):
    • Multisystematrophie (MSA): Parkinson-Typ (MSA-P) oder zerebellärer Typ (MSA-C)
    • Demenz vom Lewy-Körper-Typ (DLK)
    • progressive supranukleäre Blickparese (PSP; Synonym: Steele-Richardson-Olszewski-Syndrom (SRO)) – neurodegenerative Erkrankung unbekannter Genese, die mit einer progredienten Zelldestruktion im Bereich der Basalganglien einhergeht
    • kortikobasale Degeneration (CBD)
  4. Symptomatische (sekundäre) Parkinson-Syndrome
    • medikamenteninduziert:
      • Calciumantagonisten vom Flunarizin-Typ: Cinnarizin, Flunarizin
      • klassische Neuroleptika, Antiemetika, Reserpin
      • Lithium
      • Valproinsäure
    • tumorbedingt 
    • posttraumatisch (z. B. Boxerenzephalopathie/traumatische Hirnschädigung der (Berufs-)Boxer nach ein- oder mehrmaligen Kopftreffern)
    • toxininduziert ( z. B. durch Mangan, Kohlenmonoxid, Methylalkohol, Cobalt, Cyanid, MPTP (1-Methyl-1-4-Phenyl-1,2,3,6-Tetrahydropyridin), Disulfiram)
    • entzündlich (AIDS-Enzephalopathie oder seltene Enzephalitiden)
    • metabolisch (stoffwechselbedingt: z. B. Morbus Wilson (Kupferspeicherkrankheit), Hypoparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenunterfunktion))

Die neurodegenerativen Parkinson-Syndrome (Punkt 1 [IPS] und Punkt 3 [atypische Parkinson-Syndrome]) werden heute auch nach pathologischen Kriterien in Synukleinopathien (IPS, MSA, DLK) und Tauopathien (PSP, CBD) klassifiziert.

Literatur

  1. S3-Leitlinie: Parkinson-Syndrom, idiopathisch. (AWMF-Registernummer: 030 - 010), Januar 2016 Kurzfassung Langfassung

Leitlinien

  1. S3-Leitlinie: Parkinson-Syndrom, idiopathisch. (AWMF-Registernummer: 030 - 010), Januar 2016 Kurzfassung Langfassung
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag