Einleitung
Mastopathie

Unter dem Begriff der Mastopathie (Synonyme: Adenofibrose der Brustdrüse; Brustdrüsenduktektasie; Brustdrüsendysplasie; Brustdrüsenfibroadenose; Brustdrüsenfibrose; Brustdrüsenfibrosklerose; Brustdrüsenzyste; Brustdrüsenzyste mit epithelialer Proliferation; Brustwarzenzyste; Chronische Brustdrüsenzyste; Chronische Fibroadenose der Brustdrüse; Chronische Mammazyste; Chronische Mastitis; Chronische Mastitis mit epithelialer Proliferation; Chronische Zystenbrust; Chronische zystische Mastitis; Cooper-Syndrom; Diffuse Fibroadenose der Brustdrüse; Diffuse zystische Mastopathie; Diffuse zystische Mastopathie mit epithelialer Proliferation; Dilatation der Brustdrüsenmilchgänge; Dilatation der Ductus lactiferi; Duktektasie der Mamma; Ektasie des Ductus lactiferi; Fibroadenose der Brustdrüse; Fibrozystische Brustkrankheit; Fibrozystische Mammakrankheit; Fibrozystische Mastopathie; Gestielte Brustdrüsenzyste; Gestielte Mammazyste; Gutartige Brustdrüsenzyste; Gutartige Mammadysplasie; Gutartige Mammadysplasie [Brustdrüsendysplasie]; Gutartige Mammazyste; Involutionszyste der Brustdrüse; Involutionszyste der Mamma; Mammadysplasie; Mammafibroadenose; Mammafibrose; Mammafibrosklerose; Mammaretentionszyste; Mammazyste; Mammazyste mit epithelialer Proliferation; Mastopathia chronica cystica; Mastopathia chronica cystica mit epithelialer Proliferation; Mastopathia cystica; Mastopathia fibrocystica; Mastopathia fibrosa; Mastopathia fibrosa cystica; Metaplasie der apokrinen Drüsen der Mamma; Milchgangsektasie; Periodische Fibroadenose der Brustdrüse; Segmentale Fibroadenose der Brustdrüse; Sklerosierende Adenose der Brustdrüse; Sklerosierende Adenose der Mamma; Solitärzyste der Brustdrüse; Solitärzyste der Mamma; Talgdrüsenzyste der Brust; Talgzyste der Brustdrüse; Talgzyste der Mamma; Zyste der Brusthaut; Zyste eines Talgdrüsenganges der Brustdrüse; Zystenmamma; Zystische Brustdrüsendysplasie; Zystische Brustdrüsenhypertrophie; Zystische Brustdrüsenhypertrophie mit epithelialer Proliferation; Zystische Fibroadenose der Brustdrüse; Zystische fibröse Mastopathie; Zystische Involution der Brustdrüse; Zystische Mammadysplasie; Zystische Mammahypertrophie; Zystische Mammahypertrophie mit epithelialer Proliferation; Zystische Mammakrankheit; Zystische Mastitis; Zystische Mastitis mit epithelialer Proliferation; Zystische Mastitis vom Typ Schimmelbusch; Zystische Mastopathie; Zystische Mastopathie mit epithelialer Proliferation; Zystische Papillomatose der Brustdrüse; ICD-10 N60.-: gutartige Mammadysplasie [Brustdrüsendysplasie]) werden gutartige Veränderungen der Brustdrüse zusammengefasst.

Nach dem ICD-10 kann man die folgenden Formen einer Mastopathie unterscheiden:

  • N60.0 ‒ Solitärzyste der Mamma (Brust)*
  • N60.1 ‒ diffuse zystische Mastopathie*
  • N60.2 ‒ Fibroadenose der Mamma**
  • N60.3 ‒ Fibrosklerose der Mamma**
  • N60.4 ‒ Ektasie der Ductus lactiferi (Ausweitung der Milchgänge der Brustdrüse)
  • N60.8 ‒ sonstige gutartige Mammadysplasien
  • N60.9 ‒ gutartige Mammadysplasie, nicht näher bezeichnet

*Zysten – Zysten (mit Flüssigkeit gefüllten Hohlräume) entstehen aus erweiterten Milchgängen und Drüsenläppchen (Lobuli).
**Fibrose – bei einer Fibrose liegt die Veränderung des Mammagewebes primär im Bindegewebe.

Adenose – bei einer Adenose liegt ein Ungleichgewicht zwischen Bindegewebe und Drüsengewebe vor, wobei das Drüsenparenchym deutlich vermehrt ist.

Die Mastopathie tritt häufig beidseits auf und stellt die häufigste Erkrankung der Brust bei Frauen dar.

Häufigkeitsgipfel: Das Maximum des Auftretens der Mastopathie liegt zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr.

Die Prävalenz (Krankheitshäufigkeit) liegt bei bis zu 60 % der Frauen (in Deutschland).

Verlauf und Prognose: Bei leichten Formen der Mastopathie steht vor allem die Behandlung des prämenstruellen Schmerzes (tritt bis zu zwei Wochen vor der Menstruation auf) im Vordergrund. Geht die Mastopathie mit Knotenbildung einher, muss dieser chirurgisch entfernt und histologisch (feingeweblich) untersucht werden.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag