Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Hexachlorcyclohexan

Beim Hexachlorcyclohexan (Lindan, HCH, γ-HCH, γ-Hexachlorcyclohexan) handelt es sich um einen Stoff, der als Medikament vor allem bei der Scabies (Krätze) und Läusen eingesetzt wird.
Des Weiteren wurde es
bis 1978 in Holzschutzmitteln eingesetzt.

Das Verfahren

Benötigtes Material

  • EDTA-Blut

Vorbereitung des Patienten

  • EDTA-Rollrandröhrchen aus Glas verwenden!
  • Blutentnahme (bei beruflicher Exposition) nach Schichtende

Störfaktoren

  • Nicht bekannt

Normwerte

Normwert in μg/l< 1,0
BAT-Wert in μg/l20

Indikationen

  • Verdacht auf Lindan-Vergiftung

Interpretation

Interpretation erhöhter Werte

  • Lindan-Exposition/-Vergiftung

Interpretation erniedrigter Werte

  • Nicht krankheitsrelevant
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag