Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medikamentöse Therapie
Morbus Addison

Therapieziel

Ausgleich des Hormonmangels

Therapieempfehlungen

  • Therapie mit Glucocorticoide/Mineralocorticoide 
    • Dauertherapie mit Hydrocortison wg. Glucocorticoid-Mangel
    • Fludrocortison wg. Mineralocorticoid-Mangel
  • Im Notfall wird eine i.m.-Injektion/Suppositorien mit beispielsweise 100 mg Hydrocortison verabreicht.
  • Addison-Krise: intensivmedizinische Behandlung/Akuttherapie:
    • 100 mg HC i.v. als Bolus
    • gefolgt von 200 mg/Tag als 24 h-Dauerinfusion oder regelmäßige Gabe eines Bolus von 50 bis 100 mg alle 6 h und
    • Flüssigkeitssubstitution: balancierte Elektrolytlösung oder 5 %ige Glukoselösung in isotonischer Kochsalzlösung mit einer anfänglichen Infusionsrate von 1 l/h
    • Elektrolytkontrollen ((Natrium, Kalium) und Glucose
  • Patienten mit einem Morbus Addison erhalten einen Notfallausweis und müssen geschult und informiert werden, dass in Stresssituationen ein erhöhter Glucocortocoidbedarf besteht.
  • Siehe auch unter "Weitere Therapie"

Beispiele für Anpassungen der Substitutionsdosis von Hydrocortison [1]

  • Fieber > 38 °C und < 39 °C: Verdopplung der täglichen Hydrocortisondosis für den Zeitraum der Beschwerden; Dauer der Therapie: bis klinische Besserung erreicht ist (meistens sind 1-2 Tage ausreichend); Dauer der Therapie: bis klinische Besserung erreicht ist
  • Fieber > 39 °C: Verdreifachung für den Zeitraum der Beschwerden
  • Kleinere operative Eingriffe (z. B. Zahnarzt/Zahnextraktion): zusätzliche Dosis am Morgen 1 h vor dem Eingriff, danach Dosisverdopplung für die nächsten 24 h
  • Größere Operation in Intubationsnarkose, Intensivbehandlung, Trauma, Entbindung: 
    • Beginn: 100 mg Hydrocortison im Bolus i. v.; anschließend 200 mg/24 h kontinuierlich i. v. oder 50 mg Hydrocortison alle 6 h i. v. (oder i. m.), bis orale Kostaufnahme wieder möglich ist
    • Dauer der Therapie: solange die Beschwerden bestehen
  • Nebennierenkrise: sofortiger Bolus von 100 mg Hydrocortison, dann 200 mg Hydrocortison/24 h als kontinuierliche Infusion oder häufige i. v.- oder i. m.-Boli (50 mg) alle 6 h; Dauer der Therapie: solange die Beschwerden bestehen
  • Weitere Hinweise s. u.  "Weitere Therapie"

Literatur

  1. Arlt W, Allolio B (2003) Adrenal insufficiency. Lancet 361:1881-1893

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag