Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medizingerätediagnostik
Nephrotisches Syndrom

Obligate Medizingerätediagnostik

  • Nierensonographie (Ultraschalluntersuchung der Nieren) [nephrotisches Syndrom: erheblich vergrößerte Nieren, deutliche Erhöhung der Parenchymechogenität]
  • Nierenbiopsie (Gewebeprobeentnahme aus der Niere) – zur definitiven Diagnostik, Therapieplanung, Prognoseabschätzung
    Beachte:
    • Primär nicht indiziert bei typischem Manifestationsalter (Kindesalter) und charakteristischem Verlauf mit Ansprechen auf Ex-juvantibus-Therapie („Klärung der Diagnose vom Heilerfolg her“) mit Glucocorticoiden
    • Primär indiziert bei Patientenalter > 10 Jahre, bei Steroidresistenz (Resistenz auf Glucocorticoide), nephritischem Syndrom oder Verdacht auf Systemerkrankung
    • Eine Nierenbiopsie ist nur dann indiziert, wenn sie zu therapeutischen Konsequenzen führt.

Fakultative Medizingerätediagnostik ‒ in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, der körperlichen Untersuchung und den obligaten Laborparametern ‒ zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Computertomographie (CT) des Abdomens (Abdomen-CT) – zur weiterführenden Diagnostik
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag