Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Körperliche Untersuchung
Nephrotisches Syndrom

Eine umfassende klinische Untersuchung ist die Grundlage für die Auswahl der weiteren diagnostischen Schritte:

  • Allgemeine körperliche Untersuchung – inklusive Blutdruck, Puls, Körpergewicht, Körpergröße; des Weiteren:
    • Inspektion (Betrachtung)
      • Haut und Schleimhäute [hypalbuminämische Ödembildung (Bildung von Wassereinlagerungen im Gewebe, die durch das verminderte Vorhandensein von Albumin (Eiweiß) im Körper auftritt): praetibiale Ödeme?/Wassereinlagerungen im Bereich des Unterschenkels/vor dem Schienbein, Knöchel; beim liegenden Patienten: präsakral/vor dem Kreuzbein]
    • Auskultation (Abhören) des Herzens
    • Untersuchung der Lunge
      • Auskultation der Lunge [abgeschwächtes oder aufgehobenes Atemgeräusch bei Pleuraerguss]
      • Perkussion (Abklopfen) der Lunge [gedämpft; Beachte! Pleuraergüsse treten rechts häufiger auf, da die Pleurafläche auf dieser Seite größer ist.]
    • Palpation (Abtasten) des Abdomens (Bauch) (Druckschmerz?, Klopfschmerz?, Hustenschmerz?, Abwehrspannung?, Bruchpforten?, Nierenlagerklopfschmerz?)
  • Ggf. Krebsvorsorge [wg. möglicher Ursache: Plasmozytom (multiples Myelom) – Systemerkrankung; zählt zu den Non-Hodgkin-Lymphomen der B-Lymphozyten. Das multiple Myelom geht mit einer malignen (bösartigen) Neubildung von Plasmazellen und der Bildung von Paraproteinen einher.]
  • Urologische/nephrologische Untersuchung [wg. möglicher Ursachen bzw. Differentialdiagnosen:
    • Akute interstitielle Nephritis (Form der Nierenentzündung)
    • C1q-Nephropathie (seltene Form der Nierenkörperchenentzündung, die vorwiegend bei Kindern und jungen Erwachsenen auftritt)
    • Diabetische Nephropathie (Form der Nierenerkrankung, die durch die Zuckerkrankheit bedingt ist)
    • Glomerulonephritis (Nierenkörperchenentzündung)
      • Membranöse Glomerulonephritis
      • Membranoproliferative Glomerulonephritis
      • Minimal Change Glomerulonephritis
    • Glomerulosklerose (Umwandlung der Nierenkörperchen, der aufgrund zahlreicher Krankheiten auftreten kann)
      • Diabetische Glomerulosklerose
      • Fokal segmentale Glomerulosklerose (FSGS) – Gruppe von chronischen Erkrankungen der Niere zusammengefasst, die gekennzeichnet ist durch im Lichtmikroskop sichtbare Sklerosen (Vernarbungen) der Kapillarschlingen des Glomerulums (Nierenkörperchen)
    • Zustand nach Nierenvenenthrombose (Verschluss der Nierenvene durch einen Blutpfropf)]
  • Gesundheitscheck

In eckigen Klammern [ ] wird auf mögliche pathologische (krankhafte) körperliche Befunde hingewiesen.

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag