Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Folgeerkrankungen
Hodenverdrehung (Hodentorsion)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch Hodentorsion (Hodenverdrehung) mit bedingt sein können:

Urogenitalsystem (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane) (N00-N99)

  • Hodenatrophie (krankhaft verkleinerter Hoden)
  • Reduzierte Samenzellqualität nach unilaterale (einseitiger) Hodentorsion in der Adoleszenz (Lebensphase, die den Übergang von der Kindheit zum Erwachsenenalter markiert); die endokrine Funktion (Hormonfunktion) ist davon nicht betroffen
  • Verlust des Hodens

Prognosefaktoren

  • Verlässliche Prädiktoren für eine Hodenatrophie (bei Vergleich kontralateralen Hoden) sind [1]:
    • Schmerzen > 12 Stunden
    • sonographisch präoperativ ermittelte Heterogenität des Hodenparenchyms (Hodengewebe)
    • Rötung des Skrotums (Hodensack)

Literatur

  1. Grimsby GM et al.: Prospective Evaluation of Predictors of Testis Atrophy after Surgery for Testis Torsion in Children. Urology 2018; online 20. März. doi: https://doi.org/10.1016/j.urology.2018.03.009
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag