Einleitung
Zieve-Syndrom

Beim Zieve-Syndrom (Thesaurussynonyma: Akute alkoholische Hepatitis; Akutes alkoholisches Leberversagen; Alkoholbedingte Leberzirrhose; Alkoholbedingtes Leberversagen; Alkoholbedingte Steatosis hepatis; Alkoholische fettige Leberdegeneration; Alkoholische Fettleber; Alkoholische Fettleberzirrhose; Alkoholische Hepatitis; Alkoholische Hepatopathie; Alkoholische Laënnec-Leberzirrhose; Alkoholische Leberfibrose; Alkoholische Leberkrankheit; Alkoholische Lebersklerose; Alkoholische Leberzirrhose; Alkoholische Leberzirrhose mit Ösophagusvarizen; Alkoholische Leberzirrhose mit Ösophagusvarizenblutung; Alkoholischer Leberschaden; Alkoholisches Leberkoma; Alkoholisches Leberversagen; Alkoholische Zirrhose; Alkoholtoxische Fettleber; Alkoholtoxische Hepatitis; Alkoholtoxische Hepatomegalie; Alkoholtoxische Hepatopathie; Alkoholtoxische Leberkrankheit; Alkoholtoxische Leberschädigung; Alkoholtoxische Lebersklerose; Alkoholtoxische Leberzirrhose; Alkoholtoxischer Leberparenchymschaden; Alkoholtoxischer Leberschaden; Alkoholtoxisches Leberkoma; Alkoholtoxisches Leberversagen; Alkoholtoxische Steatosis hepatis; Äthyltoxische Cirrhosis hepatis; Äthyltoxisches Leberversagen; Chronische alkoholische Hepatitis; Chronisches alkoholisches Leberversagen; Laënnec-Zirrhose; Makronoduläre alkoholische Zirrhose; Mikronoduläre alkoholische Zirrhose; Morbus Laënnec; Nutritive alkoholische Zirrhose; Portale alkoholische Zirrhose; Postnekrotische alkoholische Zirrhose; Subakutes alkoholisches Leberversagen; ICD-10 K70) handelt es sich um eine Trias aus:

  • Hyperlipoproteinämie (Synonym: Hyperlipidämie; Fettstoffwechselstörung)
  • hämolytische Anämie – Blutarmut, die durch einen gesteigerten Abbau der Erythrozyten (rote Blutkörperchen) bedingt ist
  • alkoholtoxischer Hepatitis (Leberentzündung) mit Ikterus (Gelbsucht), nach langjährigem Alkoholabusus (Alkoholabhängigkeit)

Fakultativ kann das Syndrom auch kombiniert sein mit einer Leberzirrhose (irreversible Schädigung der Leber und ein ausgeprägter Umbau des Lebergewebes) und/oder einer Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung).

In den meisten Fällen ist das Syndrom Folge exzessiven Alkoholkonsums.

Das Zieve-Syndrom ist ein seltenes Krankheitsbild.

Geschlechterverhältnis: Männer erkranken häufiger am Zieve-Syndrom als Frauen.

Verlauf und Prognose: Das Zieve-Syndrom verläuft akut und schwer. Bei Alkoholkarenz ist es möglich, dass die Erkrankung abheilt.

Die Erkrankung kann letal (tödlich) verlaufen.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag