Medikamentöse Therapie
Renale Osteopathie

Therapieziel

Verbesserung der Symptomatik

Therapieempfehlungen

  • Phosphatbinder (Dosisanpassung je nach Serumphosphatspiegel)
  • ggf. Calcitriol-Substitution* (senkt den Spiegel des intakten Parathormons); Indikation: Niereninsuffizienz (Nierenschwäche; Erhöhung der Konzentration von harnpflichtigen Substanzen) mit erhöhten Parathormon-Werten
  • Calcimimetikum (Parathormon-Freisetzung ↓); Indikation: Therapie des sekundären Hyperparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenüberfunktion) bei Hämodialysepatienten
  • Siehe auch unter "Weitere Therapie".

*Calcitriol (Synonyme: 1α,25(OH)2-Cholecalciferol (1α,25(OH)2Vitamin D3) oder kurz 1,25(OH)2D3) ist ein hochwirksames Secosteroid mit struktureller Ähnlichkeit zu den Steroidhormonen. Es ist die physiologisch aktive Form des Prohormons Vitamin D3. Es wird durch die 1α-Hydroxylase vor allem in den Nieren, aber auch in anderen Geweben aus dem 25(OH)Vitamin D3 hydroxyliert.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag