Weitere Therapie
Bauchaortenaneurysma (Abdominales Aortenaneurysma)

Allgemeine Maßnahmen

  • Nikotinrestriktion (Verzicht auf Tabakkonsum)
  • Begrenzter Alkoholkonsum (Männer: max. 25 g Alkohol pro Tag; Frauen: max. 12 g Alkohol pro Tag)
  • Moderate körperliche Aktivität wirkt präventiv auf die Progression (Fortschreiten) atherosklerotischer (Arterienverkalkung-bedingte) Aneurysmen.
  • Leistungssport sollte unterlassen werden (ab einem Aortendurchmesser > 4 cm!)
  • Überprüfung der Dauermedikation wg. möglicher Auswirkung auf die vorhandene Krankheit

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen

Empfehlung: Surveillance (Überwachung) kleiner abdominaler Aneurysmen (AAA) [gemäß S3-Leitlinie]: Überwachungsintervalle kleiner asymptomatischer AAA bei Männern (Evidenzgrad 2a/Empfehlungsgrad A):

  • alle 2 Jahre für AAA mit einem Durchmesser von 3,0-3,9 cm
  • 1-mal jährlich für AAA mit einem Durchmesser 4,0 bis 4,9 cm,
  • alle 6 Monate für AAA mit einem Durchmesser 5,0-5,4 cm. .

Empfehlung: Überwachungsintervalle kleiner asymptomatischer AAA bei Frauen:

  • alle 2 bis 3 Jahre für AAA mit einem Durchmesser von 3,0-3,9 cm
  • alle 6 Monate für AAA mit einem Durchmesser von 4,0-4,5 cm*
  • alle 3 Monate für AAA mit einem Durchmesser von > 4,5-4,9 cm*.

*Bei Größenkonstanz kann das Intervall verlängert werden. (Evidenzgrad 3b/Empfehlungsgrad B)

Organisationen und Selbsthilfegruppen

  • Verein für Hirn-Aneurysma-Erkrankte ‒ Der Lebenszweig e.V.
    Brüelstraße 15, 78462 Konstanz
    Telefon: 04456/899182, E-Mail:
    info@hirn-aneurysma.de, Internet: www.hirn-aneurysma.de
  • Angeborene Bindgewebs-Erkrankungen e.V. ‒ ABE e.V.
    Falkenstraße 74, 33758 Schloß Holte-Stuckenbrock
    Telefon: 05207/995677, Fax: 05207/995678, E-Mail:
    kontakt@angeborene-bindegewebserkrankungen.de, Internet: www.angeborene-bindegewebserkrankungen.de
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
    Postfach 91 01 52, D-51071 Köln
    Telefon: 0221-89920, Fax: 0221-8992300, E-Mail: poststelle@bzga.de, Internet: www.bzga.de

Falls Sie sich zu weiteren möglichen Therapiemaßnahmen informieren möchten, geben Sie in die Suche des DocMedicus Gesundheitsportals die jeweilige Krankheit ein und klicken auf "Enter". Das Ergebnis der Suche ist u. a. eine Trefferliste zur Kategorie "Therapie".

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag