Medikamentöse Therapie
Atrioventrikulärer Block

Therapieziel

Vermeidung der Herzinsuffizienz (Herzschwäche) und des plötzlichen Herztodes als Folge einer starken Bradykardie (Bradykardie: Herzschlag unter 60 Schläge pro Minute).

Therapieempfehlungen

  • Akuttherapie:
    • Atropin (Parasympatholytikum) bei hochgradiger Bradykardie bei AV-Block 1. Grades (AV I; verzögerte Überleitungszeit zwischen Vorhof und Kammer); alternativ Orciprenalin (Sympathomimetikum; Off-Label-Use/Verwendung außerhalb der Indikationsgebiete oder der Personengruppe, für die die Medikamente von den Arzneimittelbehörden zugelassen sind)
  • Zur sofortigen Klinikeinweisung wird geraten, wenn das 12-Kanal-EKG einen AV-Block 2. Grades oder 3. Grades aufweist!
  • Die Schrittmachertherapie ist – neben dem Absetzen potentiell auslösender leitungsverzögernder Medikamente – die Methode der Wahl.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag