Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Folgeerkrankungen
Prämenstruelles Syndrom (PMS)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch das prämentruelle Syndrom (PMS) mit bedingt sein können:

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Angst – bei prämenstruellem Syndrom (PMS) mit Dysmenorrhoe bei adoleszenten Mädchen [1]
  • Depression – bei prämenstruellem Syndrom (PMS) mit Dysmenorrhoe bei adoleszenten Mädchen [1]

Literatur

  1. Gülşah Balık, Işık Üstüner, Mehmet Kağıtcıemail, Figen Kır Şahin: There a Relationship between Mood Disorders and Dysmenorrhea? Journal of Pediatric and Adolescent Gynecology DOI: http://dx.doi.org/10.1016/j.jpag.2014.01.108
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag