Labordiagnostik
Brustdrüsenentzündung (Mastitis)

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen

  • Kleines Blutbild
  • Differentialblutbild
  • Entzündungsparameter – CRP (C-reaktives Protein) bzw. BSG (Blutsenkungsgeschwindigkeit) [Mastitis puerperalis: +; Mastitis non-puerperalis: ++; Mammabszess: ++]

Laborparameter 2. Ordnung – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, körperlichen Untersuchung etc. – zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Bakterieller Abstrich (inkl. Resistenzbestimmung) – zur Differenzierung der Erreger
  • Hormondiagnostik – bei der nonpuerperalen Mastitis (Brustentzündung außerhalb des Wochenbettes)
    • Prolaktin (Hyperprolaktinämie?)
    • TSH, fT3, fT4 (hyperthyreote Stoffwechsellage?)
  • Histologischer Abklärung mittels Stanzbiopsie oder Probeexzision unter antibiotischer Abdeckung (nicht mehr als 3 Stanzen aus dem Hauptbefund) – bei Verdacht auf inflammatorisches Mammakarzinom
  • Tumormarker (CA 15-3, CEA, HER2/HER2-Protein) – Laborparameter, die bei einem inflammatorischen Mammakarzinom erhöht sein können [diese Parameter sind nicht zum Screening geeignet!]

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag