Anamnese
Conn-Syndrom

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik des Conn-Syndroms dar.

Familienanamnese

Soziale Anamnese

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Welche Symptome sind Ihnen aufgefallen?
  • Leiden Sie unter Kopfschmerzen?
  • Fühlen Sie sich müde, ständig erschöpft?
  • Leiden Sie unter Muskelschwäche?
  • Neigen Sie zu Verstopfung?
  • Ist Ihnen ein Herzstolpern aufgefallen?
  • Seit wann bestehen diese Veränderungen?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Hat sich Ihr Appetit verändert?
  • Leiden Sie unter einer übermäßigen Harnausscheidung?
  • Haben Sie vermehrt Durst?
  • Wie viel trinken Sie täglich?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Hormonerkrankungen)
  • Operationen
  • Allergien
  • Medikamentenanamnese
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag