Klassifikation
Chronische Schmerzen

Graduierung chronischer Schmerzen nach von Korff et al. [1]

 Grad  Beschreibung
 0  Keine Schmerzen (keine Schmerzen in den vergangenen sechs Monaten)
 I  Schmerzen mit geringer schmerzbedingter Funktionseinschränkung und niedriger Intensität (Schmerzintensität < 50 und weniger als 3 Punkte schmerzbedingte Beeinträchtigung)
 II  Schmerzen mit geringer schmerzbedingter Funktionseinschränkung und höherer Intensität: (Schmerzintensität > 50 und weniger als 3 Punkte schmerzbedingte Beeinträchtigung)
 III  Mittlere schmerzbedingte Funktionseinschränkung (3-4 Punkte schmerzbedingte Beeinträchtigung, unabhängig von der Schmerzintensität)
 IV  Hohe schmerzbedingte Funktionseinschränkung (5-6 Punkte schmerzbedingte Beeinträchtigung, unabhängig von der Schmerzintensität)


Klassifikation nozizeptiver Schmerzen versus neuropathischer Schmerzen [2-5]

  Nozizeptive Schmerzen Neuropathische Schmerzen
Schmerzursache 
  • Gewebeschädigungen (somatischer Schmerz/Haut, Bindegewebe, Muskeln, Knochen und Gelenken oder viszeraler Schmerz/innere Organe)
  • Schädigung von somatosensorischen Nervenstrukturen 
Schmerzcharakter/-qualität
  • stechend oder pochend oder auch stumpf bohrender, druckartiger Schmerz
  • einschießender stechender, elektrischer, brennender Schmerz 
Sensible 
Einschränkungen
  • eher ungewöhnlich; falls vorhanden, dann keine dermatomale Verteilung, d. h.  entsprechend dem Versorgungsgebiet eines sensiblen Nervens
  • sehr häufig
  • Spontanschmerzen + evozierte Schmerzen (durch Applikation eines äußeren Reizes: z. B. Berührung, Wärme- oder Kältereiz)
  • negative sensorische Symptome: Verminderung oder einem Ausfall entsprechender somatosensorischer Qualitäten wie Hypästhesie (herabgesetzte Empfindlichkeit), Hypalgesie (verminderte Schmerzempfindlichkeit), Lagesinnstörung, Pallhypästhesie (reduziertes Vibrationsempfinden), Thermhypästhesie (pathologisch vermindertes Temperaturempfinden) oder entsprechende Anästhesie (Unempfindlichkeit des Nervensystems)
  • positive sensorische Symptome: Dysästhesien (schmerzhafte Parästhesien), Kribbelparästhesien (z. B. Ameisenlaufen)
Hypersensibilität
  • eher selten, außer bei Überempfindlichkeit im Bereich der Verletzung 
  • Vorhanden; diese ist bedingt durch schmerzhafte (übertriebene Reaktion) oder nicht schmerzhafte Reize (Allodynie)  
Motorische Einschränkungen
  • möglich, wenn Auslösung schmerzbedingt
  • möglich, wenn ein motorischer Nerv betroffen ist.  
Autonome Symptome
  • eher unüblich  
  • Farbveränderungen, Schwellungen, Temperaturveränderungen
    (Häufigkeit: ca. 35-50 %)


Klassifikation der neuropathischen Schmerzen (NPS) 

Periphere Neuropathien diabetische und alkoholische Neuropathie, Morbus Sudeck (komplexes regionales Schmerzsyndrom, CRPS), Nervenengpasssyndrome, Phantomschmerzen, Postzosterneuralgien, Trigeminusneuralgien; neuropathische Schmerzsyndrome aufgrund von HIV, Speicherkrankheiten oder Mangelzuständen
Zentrale Neuropathien nach Hirninfarkten oder Multipler Sklerose (MS) 
Mixed-Pain-Syndrome chronische, nicht spezifische Rückenschmerzen, Rücken-Beinschmerzen, Tumorschmerzen und CRPS 

Literatur  

  1. von Korff M, Ormel J, Keefe FJ, et al.: Grading the severity of chronic pain. Pain 1992;50(2):133-49. 
  2. Dworkin RH et al.: Pharmacologic management of neuropathic pain: evidence-based recommendations. Z Pain 2007 Dec 5;132(3):237-51. Epub 2007 Oct 24.
  3. Leadley R et al.: Chronic diseases in the European Union: the prevalence and health cost implications of chronic pain. Z Pain Palliat Care Pharmacother 2012;26:310-25 https://doi.org/10.3109/15360288.2012.736933
  4. S3-Leitlinie: Epidurale Rückenmarkstimulation zur Therapie chronischer Schmerzen. (AWMF-Registernummer: 008-023), Juli 2013 Kurzfassung Langfassung
  5. Cohen SP, Mao J. Neuropathic pain: mechanisms and their clinical implications. BMJ 2014; 348 doi: https://doi.org/10.1136/bmj.f7656 (Published 05 February 2014)

Leitlinien

  1. S3-Leitlinie: Epidurale Rückenmarkstimulation zur Therapie chronischer Schmerzen. (AWMF-Registernummer: 008-023), Juli 2013 Kurzfassung Langfassung
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag