Folgeerkrankungen
Gallenblasenentzündung (Cholezystitis)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch eine Cholezystitis (Gallenblasenentzündung) mit bedingt sein können:

Leber, Gallenblase und Gallenwege – Pankreas (Bauchspeicheldrüse) (K70-K77; K80-K87)

  • Cholangitis – Entzündung der Gallengänge
  • Chronisch-rezidivierende Cholezystitis (Gallenblasenentzündung)
  • Gallenblasenempyem – Eiteransammlung in der Gallenblase
  • Gallenblasenhydrops – Gallenblasenvergrößerung durch einen Verschluss des Gallenblasenganges
  • Gallenblasenperforation (Durchbruch der Gallenblase) mit galliger Peritonitis (Bauchfellentzündung)
  • Fistelbildung
  • Mirizzi-Syndrom – seltene Form des Verschlussikterus (Gelbsucht) infolge einer Verlegung/Verengung der Gallenwege (entsteht, wenn der Ductus hepaticus communis, d. h. der außerhalb der Leber gelegene Gallengang, durch ein Konkrement (Stein) im Hals der Gallenblase oder im Ductus cysticus (Gallenblasengang) komprimiert wird)
  • Pericholezystischer Abszess – abgekapselte Eiteransammlung im Bereich um die Gallenblase
  • Porzellangallenblase – Gallenblase mit einer verdickten Wand; durch eine chronische Cholezystitis bedingt
  • Sekundäre Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung)

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Durchwanderungsperitonitis – Bauchfellentzündung aufgrund einer Durchwanderung der Bakterien (hier: durch die Gallenblasenwand) in die Bauchhöhle
  • Gallensteinileus – Darmverschluss durch einen meist sehr großen Gallenstein
  • Subphrenischer Abszess – abgekapselte Eiteransammlung im Bereich unter dem Zwerchfell

Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert sind (R00-R99)

  • Septischer Schock

Prognosefaktoren 

Parameter für das Vorliegen einer schweren akuten Cholezystitis [1]:

  • Alter (fortlaufende Variable)
  • Leukozytenzahl ≥ 12,4 x 103/µl (= Wahrscheinlichkeit einer schweren akuten Cholezystitis wird um den Faktor 5,6 erhöht)
  • CRP-Wert ≥ 9,9 mg/dl (zeigt bei jungen Patienten ein deutlich höheres Risiko für das Vorliegen einer schweren Verlaufsform an als bei älteren Patienten)
  • verdickte Gallenblasenwand im Ultraschall

Literatur

  1. Portinari M et al.: Do I Need to Operate on That in the Middle of the Night? Development of a Nomogram for the Diagnosis of Severe Acute Cholecystitis. J Gastrointest Surg 2018; online 20. Februar; https://doi.org/10.1007/s11605-018-3708-y

septischer schock icd-10

 

 

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag