Symptome – Beschwerden
Hyperprolaktinämie – Prolaktinom

Ein Mikroadenom (Tumorgröße: < 1 cm) ist häufig klinisch asymptomatisch und zeigt gelegentlich Symptome der Hyperprolaktinämie.

Folgende Symptome und Beschwerden können auf eine Hyperprolaktinämie hinweisen:

Symptome bei Frauen

  • Galaktorrhoe (krankhafter Brustmilchausfluss; bei ca. 25-40 % aller Frauen mit Hyperprolaktinämie)
  • Sekundärer Hypogonadismus/ Keimdrüsenunterfunktion (Östrogenmangel)
    • Rhythmusstörungen
      • Amenorrhoe – keine Menstruationsblutung bis zum 15. Lebensjahr (primäre Amenorrhoe) oder keine Menstruationsblutung seit > 90 Tage (sekundäre Amenorrhoe) [Anovulation]
      • Oligomenorrhoe – das Intervall zwischen den Blutungen ist > 35 Tage und < 90 Tage, d.h. die Blutungen treten zu selten auf [Corpus-luteum-Insuffizienz(/ Gelbkörperschwäche; ggf. Anovulation/Ausbleiben der Regelblutung für mehr als drei Monate]
    • verminderte Libido
    • Sterilität (Corpus-luteum-Insuffizienz/Gelbkörperschwäche; ca. 20 % aller Frauen mit Sterilität haben eine Hyperprolaktinämie)
    • Osteoporose
    • Atrophie (Gewebeschwund) des Vaginalepithels (Scheidenepithels) (ggf. Dyspareunie/Schmerzen beim Verkehr)
  • Akne
  • Hirsutismus

Symptome bei Männern

  • Galaktorrhoe (sehr selten)
  • Sekundärer Hypogonadismus/ Keimdrüsenunterfunktion (Testosteronmangel)
    • Impotenz (erektile Dysfunktion (ED), Erektionsstörung)
    • Infertilität (Unfruchtbarkeit)
    • Libidoverlust
    • Oligospermie (< 20 Millionen Spermien/Samenzellen pro ml Ejakulat; siehe dazu unter Spermiogramm)
    • Verminderter Bartwuchs
    • Reduzierte Muskelmasse
    • Osteopenie (Minderung der Knochendichte) bzw. Osteoporose (Knochenschwund) (bei chronischer und ausgeprägter Hyperprolaktinämie),

Weitere Symptome

  • Gewichtszunahme
  • evtl. Psychosyndrom (Depression; Ängstlichkeit etc.)

Ein Makroadenom (Tumorgröße: ≥ 1 cm) zeigt insbesondere Verdrängungserscheinungen neben den Symptomen der Hyperprolaktinämie.
Makroadenome sind bei Männern häufiger als bei Frauen.

Folgende Symptome und Beschwerden können auf ein Prolaktinom hinweisen:

Symptome bei Frauen

  • Amenorrhoe – keine Menstruationsblutung bis zum 15. Lebensjahr (primäre Amenorrhoe) oder keine Menstruationsblutung seit > 90 Tage (sekundäre Amenorrhoe) [Anovulation]
  • Galaktorrhoe (Milchfluss) (- 80 %)
  • Cephalgie (Kopfschmerzen)
  • Infertilität (Unfruchtbarkeit)
  • Sehstörungen/Gesichtsfeldausfälle (bitemporale Hemianopsie/Sehstörung mit Ausfall beider temporaler Gesichtsfelder; bis 45 %) oder weitere neurologische Symptome (z. B. stärkere Kopfschmerzen) sowie Hirnnervenkompression (bei größeren Hypophysen- und hypophysennahen Tumoren)
  • Nausea (Übelkeit)/Erbrechen

Symptome bei Männern

  • Impotenz (erektile Dysfunktion (ED), Erektionsstörung)
  • Infertilität (Zeugungsunfähigkeit)
  • Libidoverlust
  • Galaktorrhoe (Milchfluss) und Gynäkomastie (Brustdrüsenvergrößerung) (sehr selten)
  • Cephalgie (Kopfschmerzen)
  • Sehstörungen/Gesichtsfeldausfälle (bitemporale Hemianopsie/Sehstörung mit Ausfall beider temporaler Gesichtsfelder) oder weitere neurologische Symptome (z. B. Kopfschmerzen) sowie Hirnnervenkompression
  • Übelkeit (Nausea)/Erbrechen

Zeichen bzw. Symptome der Hypophysenvorderlappeninsuffizienz (HVL-Insuffizienz; Hypopituitarismus) (35 % der Fälle)

  • Abdominale ‒ im Bauchbereich ‒ Fetteinlagerungen
  • Adynamie (allgemeine Erschöpfung bzw. eine ausgeprägte Kraft- und Antriebslosigkeit)
  • Arterielle Hypotonie ‒ niedriger Blutdruck
  • Blässe
  • Bradykardie ‒ Herzfrequenz < 60 Schläge/min
  • Depressionen
  • Gewichtsabnahme
  • Hypoglykämie (Unterzuckerung)
  • Kälteintoleranz (Kälteunverträglichkeit)
  • Müdigkeit
  • Osteoporose (Knochenschwund)
  • Schwinden der Sekundärbehaarung
  • Zwergwuchs
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag