Einleitung
Halsknoten

Ein Halsknoten (ICD-10 R22.1: Lokalisierte Schwellung, Raumforderung und Knoten der Haut und der Unterhaut am Hals) kann viele verschiedene Ursachen haben. Er kann von kaum tastbar bis tennisballgroß sein, leicht verschiebbar oder unbeweglich, weich oder hart.

Ein Halsknoten kann Symptom vieler Erkrankungen sein (siehe unter “Differentialdiagnosen“).

Verlauf und Prognose: In der Mehrheit der Fälle ist ein Knoten am Hals benigne (gutartig). Er kann aber auch in seltenen Fällen maligne (bösartig) sein. Eine medizinische Abklärung ist daher erforderlich, vor allem dann, wenn der Knoten über einen längeren Zeitraum besteht und/oder schmerzhaft ist. 


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag