Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Körperliche Untersuchung
Riesenzellarteriitis

Eine umfassende klinische Untersuchung ist die Grundlage für die Auswahl der weiteren diagnostischen Schritte:

  • Allgemeine körperliche Untersuchung – inklusive Blutdruck (beidseitige Blutdruckmessung; Armclaudicatio – Schwäche/Schmerzen eines Arms aufgrund eines Aortenbogensyndroms; Blutdruckseitendifferenz; in bis zu 15 % der Fälle), Puls, Körpertemperatur, Körpergewicht, Körpergröße; des Weiteren:
    • Inspektion (Betrachtung)
      • Haut, Schleimhäute und Skleren (weiße Teil des Auges) [extrem selten: Kopfhaut- oder Zungennekrosen];  ggf. Kaugummitest zur Objektivierung einer Kieferclaudicatio (belastungsabhängige Schmerzen im Schläfen und Kieferbereich)
      • Gangbild (flüssig, hinkend) [Claudicatiobeschwerden der unteren Extremitäten]
      • Körper- bzw. Gelenkhaltung (aufrecht, gebeugt, Schonhaltung)
    • Palpation (Abtasten) der Temporalarterien (Schläfenarterien) [verdickt und verhärtet; pulslos in ca 1/3 aller RZA-Fälle]
    • Auskultation (Abhören) der Arterien inkl. Arteria subclavia (Unterschlüsselbeinarterie) und Arteria axillaris (Achselarterie) im Seitenvergleich [axilläres Strömungsgeräusch gilt als spezifisch in der Diagnostik der RZA]
  • Augenärztliche Untersuchung [wg. Symptome einer RZA (70 % der Fälle): 
    • Augenschmerzen
    • Amaurosis fugax (flüchtige Erblindung; Rückbildung der Erblindung innerhalb von Minuten)
  • Orthopädische Untersuchung [wg. Symptome einer Polymyalgia rheumatica:
    • Steifigkeit der Muskulatur, vor allem lange anhaltende Morgensteifigkeit (> 45 min)
    • Schwäche der Muskulatur
    • Bilaterale (beidseitige) Bursitis (Schleimbeutelentzündung) subdeltoidea (zwischen der Gelenkkapsel des Schultergelenks und dem Musculus deltoideus)/subacromialis (unter dem Rabenschnabelfortsatz (Acromion) des Schulterblatts)]
  • Neurologische Untersuchung [wg. Symptome einer Riesenzellarteriitis:
    • Polyneuropathie (Oberbegriff für Erkrankungen des peripheren Nervensystems, die mit chronischen Störungen der peripheren Nerven oder Anteilen von Nerven einhergehen) – tritt bei circa einem Viertel der Betroffenen auf]
  • Krebsvorsorge

In eckigen Klammern [ ] wird auf mögliche pathologische (krankhafte) körperliche Befunde hingewiesen.

Achtung!
Die Riesenzellarteriitis (RZA) ist in über 50 % der Fälle mit der Polymyalgia rheumatica assoziiert.

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag