Symptome – Beschwerden
Achillessehnenschmerz (Achillodynie)

Folgende Symptome und Beschwerden können auf eine Achillodynie (Achillessehnenschmerz) hinweisen:

Hauptsymptome

  • (teils heftige) Schmerzen der Achillessehne und/oder ihres Gleitgewebes (Paratenon) beim Gehen oder Laufen; zwei bis sechs Zentimeter oberhalb des kalkanearen Sehnenansatzes
    • Die Schmerzen:
      • treten im Anfangsstadium belastungsabhängig auf, im fortgeschrittenen Stadium bereits im Ruhezustand.
      • können lokalisiert oder diffus sein.
      • können bei aktiver Bewegung des Fußes (Zehenspitzenstand) sowie bei passiver Dehnung der Achillessehne (Hackengang) auftreten.
    • Im Anfangsstadium der Achillodynie besteht sowohl morgens als auch zu Beginn der sportlichen Leistung ein Anlaufschmerz.
      Im progredienten (fortschreitenden) Verlauf der Erkrankung geht dieser bei Belastung in einen Dauerschmerz über. Des Weiteren bestehen ein Nachbelastungs- und Ruheschmerz.

Nebensymptome

  • starke Verdickung der Achillessehne im distalen (unteren) Anteil
  • Druckempfindlichkeit
  • eingeschränkte oder aufgehobene Verschieblichkeit der Achillessehne gegen das Gleitgewebe
  • ggf. Krepitationszeichen (rauhes Reibegeräusch) bei Bewegung des betroffenen Fußes
  • Spitzfußstellung (Schonhaltung, um die Sehne zu entlasten)
  • Gehunfähigkeit
  • ggf. Rubor (Rötung) und Calor (Wärme) des Hautareals im Bereich der Achillessehne auf Grund von inflammatorischen Prozessen (Entzündungsprozesse)
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag