Medizingerätediagnostik
Achillessehnenschmerz (Achillodynie)

Obligate Medizingerätediagnostik

  • Sonographie (Ultraschalluntersuchung)
    • zur Beurteilung degenerativer Veränderungen
    • zur Verlaufskontrolle
    • zum Ausschluss einer Sehnenruptur (Sehnenrisses)
  •  Röntgenuntersuchung
    • die charakteristische spindelförmige Verdickung der Achillessehne ist erkennbar
    • mögliche Verkalkungen der Achillessehne sowie knöcherne Verletzungen des Fußes können abgebildet werden
  • Magnetresonanztomographie (MRT) – computergestütztes Schnittbildverfahren (mittels magnetischer Felder, das heißt ohne Röntgenstrahlung); besonders gut geeignet zur Darstellung von Weichteilverletzungen
    • Differentialdiagnostik; tiefe Schichten der Achillessehne können dargestellt werden
    • im Rahmen einer präoperativen Diagnostik
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag