Anamnese
Achillessehnenschmerz (Achillodynie)

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik der Achillodynie (Achillessehnenschmerz) dar.

Familienanamnese

  • Wie ist der allgemeine Gesundheitszustand Ihrer Angehörigen?
  • Gibt es in Ihrer Familie Erkrankungen der Sehnen, Knochen/Gelenke, die häufig vorkommen?

Soziale Anamnese

  • Welchen Beruf üben Sie aus?
  • Arbeiten Sie in Ihrem Beruf körperlich schwer?

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Wie lange bestehen die Schmerzen schon?
  • Wann treten die Schmerzen auf?
    • Haben Sie einen Belastungsschmerz?
    • Haben Sie einen Ruheschmerz?
  • Ist der Bereich um die Achillessehne herum geschwollen/erwärmt oder gerötet?
  • Spüren Sie nach dem Training eine Steifigkeit in der Achillessehne?
  • Bestehen Funktionseinschränkungen des betroffenen Unterschenkels/Fußes?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Welchen Sport üben Sie aus?
  • Wie häufig treiben Sie in der Woche Sport und in welcher Intensität?
  • Haben Sie Ihr Training umgestellt? (Art, Intensität, Dauer, Trainingsgelände)
  • Haben Sie Ihr Schuhwerk gewechselt?
  • Machen Sie regelmäßig Dehnübungen?

Eigenanamnese 

  • Vorerkrankungen (Erkrankungen von Sehnen, Knochen/Gelenken, Verletzungen, Stoffwechselerkrankungen)
  • Operationen (orthopädische-, unfallchirurgische Operationen)

Medikamentenanamnese

  • Cortison
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag