Ursachen
Yersiniose

Pathogenese (Krankheitsentstehung)

Bei Yersinia enterocolica kann man die Serogruppen O:3, O:5, O:8, O:9 unterscheiden. O:3 ist dabei für circa 90 % der Infektionen verantwortlich.

Das Erregerreservoir sind verschiedene Tiere, Schweine gelten jedoch als Hauptreservoir für die humanpathogenen Serotypen.

Die Übertragung erfolgt größtenteils durch kontaminierte Lebensmittel vorwiegend tierischer Herkunft und kontaminiertes Trinkwasser. In seltenen Fällen kann auch eine direkte Übertragung durch infizierte Personen erfolgen.

Ätiologie (Ursachen)

Verhaltensbedingte Ursachen

  • Verzehr von rohem Schweinefleisch und Produkten aus Schweinefleisch; Kontamination anderer Speisen durch Küchenutensilien möglich
  • Spielen im Sandkasten
  • Kontakt zu Vögeln
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag