Folgeerkrankungen
Kopflausbefall (Pediculosis capitis)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch Pediculosis capitis (Kopflausbefall) mit bedingt sein können:

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Superinfektion der Kratzwunden, vor allem am Hinterkopf, im Nacken und hinter den Ohren (Staphylokokken und Streptokokken)
  • Pediculosis capitis ist potentieller Überträger von hoch pathogenen Bakterien [1]:
    • Bartonella quintana (Erreger des Fünf-Tage-Fiebers) [verbreitet in Entwicklungsländern; Mitteleuropa sehr selten; vorkommen auch in den USA]
    • Borrelia recurrentis (Erreger des Läuserückfallfiebers) [verbreitet in Entwicklungsländern; Mitteleuropa sehr selten]
    • Rickettsia prowazekii (Erreger des klassischen Fleckfiebers) [verbreitet in Entwicklungsländern; Mitteleuropa sehr selten]

Literatur

  1. Houhamdi L et al.: Les poux et les maladies transmises à l'homme Médecine Tropicale 2005; 65: 1-11
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag