Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medikamentöse Therapie
Sinuatrialer Block

Therapieziel

Vermeidung von Komplikationen (z. B. Umspringen in einen anderen Herzrhythmus)

Therapieempfehlungen

  • Notfall: Atropin (Parasympatholytikum) bei schwerer Bradykardie (zu langsamer Herzschlag: < 40-50 Schläge pro Minute)
  • Der Sinuatriale Block ist selten eine Indikation für eine medikamentöse Therapie; die symptomatischen Formen eines sinuatrialen Blocks sollten mittels Herzschrittmacher behandelt werden.
  • Hinweis zu den drei Schweregraden des SA-Blocks:
    • sinuatrialer Block 1. Grades ist in der Regel asymptomatisch (ohne Symptome)
    • SA-Block 2. Grades führt zum intermittierenden Ausfalls der Überleitung der Sinusknotenimpulse
    • SA-Block 3. Grades führt dazu, dass die Sinusknotenimpulse gar nicht an das Vorhofmyokard übergeleitet werden; dadurch bedingt kommt zu Ersatzrhythmen (z. B. AV-Knoten-Rhythmus)

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag