Differentialdiagnosen
Herzinnenhautentzündung (Endokarditis)

Atmungssystem (J00-J99)

  • Bronchiektasen (Synonym: Bronchiektasie) – dauerhaft bestehende irreversible sackförmige oder zylindrische Ausweitungen der Bronchien (mittelgroße Atemwege), die angeboren oder erworben sein kann; Symptome: chronischer Husten mit "maulvoller Expektoration" (großvolumiger dreigeschichteter Auswurf: Schaum, Schleim und Eiter), Müdigkeit, Gewichtsverlust und eine verringerte Leistungsfähigkeit
  • Chronische Pneumonie (Lungenentzündung)
  • Otitis media (Mittelohrentzündung)
  • Sinusitis maxillaris (Kieferhöhlenentzündung)

Blut, blutbildende Organe – Immunsystem (D50-D90)

  • Hämolyse ‒ Zerstörung der Erythrozyten (rote Blutkörperchen)
  • Idiopathische thrombozytopenische Purpura (ITP; Morbus Werlhof) ‒ Autoantikörper-vermittelte Störung der Thrombozyten (Blutplättchen) mit spontanen kleinfleckigen Blutungen
  • Morbus Schoenlein-Henoch (Purpura anaphylactoides) ‒ Form der spontanen kleinfleckigen Hautblutungen, die nach Infektionen oder Arzneimitteleinnahme auftreten kann
  • Morbus Moschcowitz (thrombotische Mikroangiopathie) ‒ akut auftretende kleinfleckige Hautblutungen, die mit hämolytischer Anämie (Blutarmut) einhergeht
  • Hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS) – Trias aus mikroangiopathischer, hämolytischer Anämie (MAHA; Form der Blutarmut, bei der die Erythrozyten (roten Blutkörperchen) zerstört werden), Thrombozytopenie (krankhafte Verminderung der Thrombozyten/Blutplättchen) und akuter Nierenfunktionseinschränkung (acute kidney injury, AKI); meist bei Kindern im Rahmen von Infektionen auftretend; häufigste Ursache des akuten, dialysepflichtigen Nierenversagens im Kindesalter
  • Sarkoidose ‒ systemische Erkrankung des Bindegewebes, die mit Granulombildung einhergeht

Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (E00-E90)

  • Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)
  • Morbus Addison (Nebennierenrindeninsuffizienz) ‒ Erkrankung, die zu einem Ausfall der Cortisol- und Aldosteron-Produktion führt
  • Porphyrie bzw. akute intermittierende Porphyrie (AIP); genetische Erkrankung mit autosomal-dominantem Erbgang; Patienten mit dieser Krankheit weisen eine Reduktion der Aktivität des Enzyms Porphobilinogen-Desaminase (PBG-D) von 50 Prozent auf, die für die Porphyrinsynthese ausreicht. Auslöser einer Porphyrieattacke, die einige Tage, aber auch Monate dauern kann, sind Infektionen, Medikamente oder Alkohol. Das klinische Bild dieser Anfälle präsentiert sich als akutes Abdomen oder als neurologische Ausfälle, die einen letalen Verlauf nehmen können. Die Leitsymptome der akuten Porphyrie sind intermittierende neurologische und psychiatrische Störungen. Im Vordergrund steht häufig eine autonome Neuropathie, die abdominelle Koliken (akutes Abdomen), Nausea (Übelkeit), Erbrechen oder Obstipation (Verstopfung) verursacht sowie eine Tachykardie (Herzschläge  > 100 Schläge/min) und ein labiler Hypertonus (Bluthochdruck).
  • Thyreoiditis (Schilddrüsenentzündung)

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Aortendissektion (Synonym: Aneurysma dissecans aortae) – akute Aufspaltung (Dissektion) der Wandschichten der Aorta (Hauptschlagader), mit einem Einriss der inneren Schicht der Gefäßwand (Intima) und einer Einblutung zwischen der Intima und der Muskelschicht der Gefäßwand (äußere Media), im Sinne eines Aneurysma dissecans (krankhafte Ausweitung der Schlagader)
  • Beinvenenthrombose (TVT) ‒ Verschluss einer Beinvene durch einen Thrombus
  • Endocarditis rheumatica
  • Endocarditis Libman-Sacks ‒ Form der Endokarditis (Herzinnnhautentzündung), die im Rahmen des viszeralen Lupus erythematodes auftritt
  • Endocarditis Löffler (Endokarditis parietalis fibroplastica) ‒ akute Form der Endokarditis (Herzinnenhautetzündung), die vor allem den rechten Ventrikel (Herzkammer) betrifft 
  • Endokard-myokardiale Fibrose
  • Herzklappenfehler, nicht näher bezeichnet
  • Herzrhythmusstörungen, nicht näher bezeichnet
  • Kardiomyopathie ‒ Gruppe von Erkrankungen des Herzmuskels, die zur Einschränkung der Pumpfunktion führt
  • Lungenarterienembolie ‒ Verschluss von einem oder mehreren Lungengefäßen durch einen Embolus (Blutpfropf)
  • Myokardinfarkt (Herzinfarkt)
  • Myokarditis (Herzmuskelentzündung)
  • Perikarditis (Herzbeutelentzündung)
  • Papillarmuskelruptur ‒ Riss von Gewebe, welches im Herzen für den Verschluss der Klappen führt
  • Ventrikelseptumruptur ‒ Riss der Kammerscheidewand

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Infektiöse Endokarditis ‒ durch Bakterien, Viren oder Pilze bedingt
  • Infektionen mit anderen Erregern; z. B. Meningokokken
  • Dengue-Fieber ‒ (sub-)tropische Infektionserkrankung, die durch das Dengue-Virus verursacht und durch Stechmücken übertragen wird
  • Gelbfieber ‒ Infektionserkrankung, die durch das Gelbfiebervirus verursacht wird
  • Rezidivierendes Erysipel ‒ immer wieder auftretende durch Streptokokken bedingte akute Hautinfektion
  • Tuberkulose

Leber, Gallenblase und Gallenwege – Pankreas (Bauchspeicheldrüse) (K70-K77; K80-K87)

  • Chronische Cholangitis (Gallenwegsentzündung)
  • Chronische Hepatitis (Leberentzündung)
  • Leberabszess ‒ abgekapselte Eiteransammlung in der Leber

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED; engl.: inflammatory bowel disease, IBD) wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa
  • Divertikulitis ‒ Infektion von Divertikeln (Ausstülpung von Schleimhaut durch Muskellücken in der Darmwand)

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Granulomatose mit Polyangiitis (GPA), ehemals Wegenersche Granulomatose − nekrotisierende (Gewebe absterbende) Vaskulitis (Gefäßentzündung) der kleinen bis mittelgroßen Gefäße (Kleingefäßvaskulitiden), welche mit einer Granulombildung (Knötchenbildung) in den oberen Atemwegen (Nase, Nasennebenhöhlen, Mittelohr, Oropharynx) sowie den unteren Atemwegen (Lunge) einhergeht
  • Kollagenosen (Gruppe von Bindegewebserkrankungen, die durch Autoimmunprozesse bedingt sind) – systemischer Lupus erythematodes (SLE), Polymyositis (PM) bzw. Dermatomyositis (DM), Sjögren-Syndrom (Sj), Sklerodermie (SSc) und Sharp-Syndrom ("mixed connective tissue disease", MCTD)
  • Morbus Bechterew (Spondylarthritis ankylopoetica) ‒ chronisch entzündliche Erkrankung, bei der die Wirbelsäule und die Iliosakralgelenke überwiegend betroffen sind
  • Rheumatoide Arthritis (Synonym: chronische Polyarthritis) – häufigste entzündliche Erkrankung der Gelenke

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Bösartige Neubildungen, nicht näher bezeichnet
  • Tumoren des Herzens wie Myxom, Lipom, Sarkom, Lymphom etc.

Urogenitalsystem (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane) (N00-N99)

  • Chronische Pyelonephritis (Nierenbeckenentzündung)

Verletzungen, Vergiftungen und andere Folgen äußerer Ursachen (S00-T98)

  • Traumatischer Herzklappenausriss
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag