Medikamentöse Therapie
Schnupfen (Rhinitis)

Therapieziel

Linderung der Beschwerden: Verbesserung der Nasenatmung

Therapieempfehlungen

  • Symptomatische Therapie der Rhinitis (vasokonstriktorische Nasentropfen; die Wirksamkeit von Nasenspülungen oder Nasensprays mit NaCl-Lösung und Wasserdampfinhalation wird unterschiedlich beurteilt)
  • Eine virale Infektion wird nicht antibiotisch behandelt. Des Weiteren stellt eine leichte akute bakterielle Infektion bei einem immunkompetenten Patienten in der Regel keine Indikation (Anzeige) für eine Antibiotikatherapie dar.
    Hinweis: Die Erkrankung wird durch eine Vielzahl von Viren – mehr als 200 Viren können mögliche Auslöser sein, vor allem Rhinoviren (eine Gattung des Picornavirus) und Adenoviren – oder Bakterien – vor allem Pneumo-, Strepto- und Staphylokokken – ausgelöst. Meist vermehren sich Bakterien erst auf einer durch eine virale Rhinitis geschädigte Nasenschleimhaut (bakterielle Super-/Sekundärinfektion, d. h. Zweitinfektion).
  • Indikationen für eine Antibiotikatherapie bei einer akuten Rhinosinusitis (ARS) sind [1]:
    • Drohende Komplikationen (starke Kopfschmerzen, Schwellungen, Lethargie)
    • Starke bzw. sehr starken Schmerzen sowie erhöhte Entzündungswerte (CRP)
    • Nachweis von Moraxella catarrhalis, Pneumokokken oder Hämophilus influenzae im Nasenabstrich
    • Sekretnachweis (Sekretspiegel oder Totalverschattung) durch Computertomographie (CT)
  • Falls eine akute Rhinopharyngitis (Erkältungsschnupfen) vorliegt: s. u. Pharyngitis
  • Siehe auch unter "Weitere Therapie".

Literatur

  1. S2k-Leitlinie: Rhinosinusitis. (AWMF-Registernummer: 017-049), April 2017 Kurzfassung Langfassung

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag