Labordiagnostik
Depression

Laborparameter 2. Ordnung – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, körperlichen Untersuchung etc. – zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Kleines Blutbild
  • Entzündungsparameter – CRP (C-reaktives Protein) bzw. BSG (Blutsenkungsgeschwindigkeit)
    Hinweis: Das hsCRP (hochsensitives CRP) ist bei Patienten mit Major Depression im Vergleich zu den gesunden Kontrollen signifikant erhöht [3].
  • Urinstatus (Schnelltest auf: Eiweiß, Glucose, Keton, Urobilinogen, Bilirubin)
  • Nüchternglucose (Nüchternblutzucker)
  • HbA1c
  • Schilddrüsenparameter – TSH (Thyreoidea-stimulierendes Hormon) – zum Ausschluss einer Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion)
  • Leberparameter – Alanin-Aminotransferase (ALT, GPT), Aspartat-Aminotransferase (AST, GOT), Glutamat-Dehydrogenase (GLDH) und Gamma-Glutamyl-Transferase (Gamma-GT, GGT), alkalische Phosphatase, Bilirubin
  • Nierenparameter – Harnstoff, Kreatinin, ggf. Cystatin C bzw. Kreatinin-Clearance; Mikroalbuminurie-Test
  • Vitamin B12 und Folsäure
  • Vitamin D (25-OH-Vitamin D) [2]
  • HIV-Antikörpertest
  • TPHA (Lues-Serologie)
  • Liquoruntersuchung
  • Antidepressiva-Serumspiegel (Compliance?)

Weitere Hinweise

  • Es besteht offenbar ein signifikanter Zusammenhang zwischen dem CRP-Serumspiegel zu Therapiebeginn und dem Therapieansprechen [1]:
    • CRP-Werte > 1 mg/l: Remission bei 51 % der Probanden mit einer Kombinationstherapie im Vergleich zu 33 %, die eine Monotherapie erhielten.
    • CRP-Werte < 1 mg/l: Remission bei 57 % der Probanden mit einer Monotherapie im Vergleich zu 30 %, die unter einer Kombinationstherapie waren.
    • Das hsCRP (hochsensitives CRP) ist bei Patienten mit Major Depression im Vergleich zu den gesunden Kontrollen signifikant erhöht [3].
    Weitere Studien müssen nun zeigen, ob sich diese Ergebnisse auch auf unterschiedliche Depressionsformen und andere Antidepressiva übertragen lassen.

Literatur

  1. Jha MK et al.: Can C-reactive protein inform antidepressant medication selection in depressed outpatients? Findings from the CO-MED trial. 2017 Apr;78:105-113. doi: 10.1016/j.psyneuen.2017.01.023. Epub 2017 Jan 24 
  2. Kennel et al.: Vitamin D Deficiency in Adults: When to Test and How to Treat. Mayo Clinic Proceedings 2010; 85(8): 752-758. doi: 10.4065/mcp.2010.0138
  3. Chamberlain SR, Cavanagh J, de Boer P et al.: Treatment-resistant depression and peripheral C-reactive protein. Br J Psychiatry 2019; 214: 11-19

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag