Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Labordiagnostik
Magersucht (Anorexia nervosa)

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen

  • Kleines Blutbild [Anämie Blutarmut): 40 % der Fälle, meist Eisenmangelanämie; Leukozytopenie (verminderte Anzahl von Leukozyten (weiße Blutkörperchen) im Blut): 30 % der Fälle, meist Granulopenie (verminderte Anzahl von Granulozyten, gehören zur Gruppe der Leukozyten, im Blut); Thrombozytopenie (verminderte Anzahl von Thrombozyten (Blutplättchen) im Blut): 10 % der Fälle] [1]
  • Elektrolyte – Natrium, Kalium, Calcium [Hypokaliämie (Kaliummangel), bes. bei Purging-Verhalten, d.h. Erbrechen oder Laxantienabusus/Abführmittelmissbrauch]
  • Urinstatus (Schnelltest auf: pH-Wert, Leukozyten, Nitrit, Eiweiß, Glucose, Keton, Urobilinogen, Bilirubin, Blut), Sediment, ggf. Urinkultur (Erregernachweis und Resistogramm, das heißt Austestung geeigneter Antibiotika auf Sensibilität/Resistenz)
  • Nüchternglucose (Nüchternblutzucker), ggf. oraler Glukosetoleranztest (oGTT)
  • Pankreasparameter – Amylase, Elastase (im Serum und Stuhl), Lipase
  • Leberparameter – Alanin-Aminotransferase (ALT, GPT), Aspartat-Aminotransferase (AST, GOT), Glutamat-Dehydrogenase (GLDH) und Gamma-Glutamyl-Transferase (Gamma-GT, GGT), alkalische Phosphatase, Bilirubin [Transaminasenerhöhung: Leberwerte häufig 2- bis 4-fach erhöht, selten auch > 1.000 U/l] [1]
  • LDH (Laktatdehydrogenase) – Enzym, welches bei vielen verschiedenen Erkrankungen wie beispielsweise Anämie (Blutarmut) oder Krebserkrankungen erhöht sein kann
  • Nierenparameter – Harnstoff, Kreatinin, ggf. Cystatin C bzw. Kreatinin-Clearance
  • Gesamt-Eiweiß
  • Albumin (Präalbumin)
  • Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin
  • Zink

Laborparameter 2. Ordnung – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, körperlichen Untersuchung etc. – zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • LH (Luteinisierendes Hormon)
  • FSH (Follikel stimulierendes Hormon)
  • 17-Beta-Östradiol
  • Schilddrüsenparameter – TSH, fT3, fT4 [Erniedrigung von fT3 bei normalem fT4 und TSH als physiologisches Phänomen des Untergewichts]
  • Cortisol
  • PRL (Prolaktin)
  • STH (hGH)
  • Kreatinkinase [Erhöhung bei exzessiver körperlicher Betätigung]
  • ß-Crosslaps – wg. Knochenstoffwechsels, Osteoporosediagnostik und -screening
  • Leptin – Peptidhormon, das an der Steuerung von Hunger- und Sättigungsgefühl beteiligt ist [Leptin ↓; mit dem Abfall des Leptin-Serumspiegels erhöht sich zugleich die körperliche Aktivität]

 

Literatur

  1. Westmoreland P, Krantz MJ, Mehler PS: Medical Complications of Anorexia nervosa and Bulimia. The American Journal of Medicine [in press], doi: 10.1016/j.amjmed.2015.06.031

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag