Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Prävention
Vulvovaginale Atrophie/Genitales Menopausensyndrom

Zur Prävention der Vulvovaginalen Atrophie/des Urogenitalen Menopausensyndroms muss auf eine Reduktion individueller Risikofaktoren geachtet werden.

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

Urethra/Blase

  • Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme – je besser die Harnblase „gespült“ wird, desto seltener ist sie entzündet
  • Benutzung von Scheidendiaphragmen (Scheidenpessare; mechanisches Mittel zur Empfängnisverhütung) und Spermiziden (Spermien-abtötende Mittel) – hierdurch wird die normale bakterielle vaginale Flora verändert, sodass es zu einem Anstieg des Bakteriums E. coli – Escherichia coli – in der Vagina kommen kann, was mit einem erhöhten Risiko für eine Zystitis verbunden ist
  • Sexuelle Aktivität:
    • durch Koitus Geschlechtsverkehr) können Bakterien in die Blase gelangen und eine Zystitis (Blasenentzündung) verursachen (= zeitnaher Geschlechtsverkehr). Eine Miktion postkoital (Wasserlassen nach dem Geschlechtsverkehr) kann das Risiko vermindern, da hierdurch evtl. vorhandene Bakterien wieder ausgespült werden. Weiterhin sollte der männliche Partner auf eine ausreichende Hygiene achten
    • nach den Flitterwochen durch häufigen Geschlechtsverkehr ("Honeymoon-Zystitis"); häufige Symptome dabei sind Algurie, Dysurie und Pollakisurie
  • Mangelnde Hygiene – aber auch übertriebene Hygiene
  • Tragen von feuchter Badebekleidung über längere Zeit, kalte Zugluft

Vulva/Vagina

  • Geschlechtsverkehr (z. B. Wechsel von vaginalem zu analem oder oralem Koitus; orogenitale Kontakte)
  • Übertriebene Intimhygiene
  • Intrauterinspirale (IUP; Spirale)
  • Promiskuität (sexueller Kontakte mit relativ häufig wechselnden verschiedenen Partnern)

Autoren: Prof. Dr. med. G. Grospietsch, Dr. med. W. G. Gehring

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag