Einleitung
Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes mellitus)

Beim Gestationsdiabetes mellitus (GDM) (Schwangerschaftsdiabetes; ICD-10 O24.4) handelt es sich um eine erstmals während der Schwangerschaft (Gestation) auftretende Glukosetoleranzstörung bzw. um einen Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). In seltenen Fällen ist es ein neu aufgetretener Diabetes mellitus Typ 1 oder Typ 2. 

Eine Nüchternglucose (Nüchternblutzucker) zwischen 92-125 mg/dl (5,1-6,9 mmol/l) wird als Gestationsdiabetes klassifiziert. Die Übergänge zwischen sogenannter normaler Glukosetoleranz in der Schwangerschaft und Gestationsdiabetes sind fließend, ein Schwellenwert existiert nicht. Die Bestimmung einer Gelegenheits-Blutglukose sollte wegen der niedrigen Sensitivität nicht als Screeningmethode für einen GDM verwendet werden (Härtegrad B). Goldstandard ist der 50-g-Glukose-Screeningtest (Glucose Challenge Test, GCT). Eine Nüchternglucose von ≥ 126 mg/dl (> 7,0 mmol/l) wird als manifester Diabetes mellitus klassifiziert.

Häufigkeitsgipfel: Der Gestationsdiabetes manifestiert sich meist im 2. oder 3. Trimenon (Schwangerschaftsdrittel) der Gravidität (Schwangerschaft).

Die Prävalenz (Krankheitshäufigkeit) liegt weltweit bei ca. 1-20 % – mit steigender Tendenz.

Verlauf und Prognose: Beim typischen Gestationsdiabetes normalisiert sich bei den meisten Frauen nach der Geburt der Glucosestoffwechsel wieder. Das Risiko später an einem Diabetes mellitus zu erkranken bleibt erhöht. 35-60 % der Frauen mit Gestationsdiabetes entwickeln innerhalb von 10 Jahren eine Glucosetoleranzstörung. Zudem haben Frauen mit einem Gestationsdiabetes ein erhöhtes Risiko (35-50 %) für ein wiederholtes Auftreten einer Diabetes-Erkrankung in weiteren Schwangerschaften.

Leitlinien

  1. S3-Leitlinie: Gestationsdiabetes mellitus (GDM). (AWMF-Registernummer: 057-008), August 2011 Langfassung

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag