Symptome – Beschwerden
Myome der Gebärmutter (Uterus myomatosus, Leiomyome)

In der Regel verursachen kleine Leiomyome/Uterus myomatosus (Myome der Gebärmutter) keine Symptome und werden daher eher zufällig diagnostiziert.

Folgende Symptome und Beschwerden können jedoch auf ein Leiomyome/Uterus myomatosus hinweisen:

  • Blutungsstörungen:
    • Hypermenorrhoe (Blutung ist zu stark (> 80 ml); in der Regel verbraucht die Betroffene mehr als fünf Vorlagen/ Tampons pro Tag; > 40 % der Fälle)
    • Menorrhagie (die Blutung ist verlängert (> 6 Tage) und verstärkt) ‒ bei intramuralen Leiomyomen
    • Metrorrhagien (azyklische Blutung: Blutung außerhalb der eigentlichen Menstruation; sie ist meist verlängert und verstärkt, ein regelmäßiger Zyklus ist nicht erkennbar) ‒ bei submukösen Leiomyomen
    • Dauerblutungen – bei (gestielten) submukösen bzw. intrakavitären Leiomyomen
  • Dysmenorrhoe ‒ Schmerzen während der Menstruation
  • Verdrängungserscheinungen, wenn das Leiomyom gegen die Harnblase, den Darm oder Gefäße drückt
    • Miktionsbeschwerden ‒ Beschwerden beim Wasserlassen
    • Obstipation (Verstopfung)
  • Wehenartige Schmerzen
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag